Mein Ziel

Image Written on 05.07.2021 by Julia Rösler
Team: Julia & friends
Municipality: VG Obergünzburg im Landkreis Ostallgäu

Papa radel mit mir?
Da kann er nicht nein sagen. Schliesslich bin ich ja "sein" Radelstar.

Heute bestimme ich wo es lang geht. Erstmal auf dem Radweg bis Günzach. Der Anstieg hoch bis zum Gemeindehaus ist ehrlich nicht mein Lieblingsstück. Die Autos brummen wenn es gut geht hinter mir und überholen dann mit schönem Abstand. Leider gibt es auch Fahrer die haben es eilig, da wird es schon mal eng!
Linke Hand raus und dann Richtung Aitrang. Wir fahren am schönen Weiher am Günzacher Ortsende vorbei und schon sind wir an der malerischen Günzquelle. Der schöne Rauscherhof verziert rechts und links die bergauf führende Strasse, die sich in herrliche Wiesen und Wälder schmiegt. An Binnings zieh ich vorbei und nehm den Schwung mit soweit es möglich ist, zur Anhöhe Görwangs. Dort freu ich mich schon auf die Abfahrt zum Riedles Weiher. Manchmal setzen wir uns dort auf eine Bank und genießen das fröhliche Treiben der Badegäste oder dieses herrliche Fleckchen. Heute nicht! Ich brauch Kilometer und komm immer besser in Fahrt. Am Bahngleis ein Stück entlang geradelt, Kurve nach links, bin ich schon gleich in Reinhardsried. Zickzackkurs aufgenommen, radle ich einen Anstieg hoch in Richtung Günzach. Unterhalb von Westerried bieg ich auf die Hauptsstrasse die neu gemacht wurde. Sie hat einen super Belag! Doch ein Radweg wäre hier schon angebracht! In Albrechts überquer ich die Strasse und jetzt sind wir auf dem sicheren Radweg. Durch die Unterführung fahr ich nicht! Ihr wisst ja: ich brauch noch Kilometer. Also weiter durch Sellthürn mit der klasse Käserei , nach Eufnach. Trampoi und Hutoi sind nicht so bergig, die nehm ich mit und hab eine Weitsicht ins Oberallgäu , die schönen Berge, das Allgäu - ich liebe es. Doch runter nach Wildpoldsried bringt mich mein Stahlross nicht! Ich dreh um. Den selben Weg zurück bis Sellthürn. Nach Ortsende :ahuija die schöne Abfahrt,die durch die Bahnunterführung nach Immenthal führt, wird genommen. Achtung am Waldrand hab ich schon öfter Feldhasen gesehen. Die Steigung im Ort fordert nochmal ihren Tribut! Aufgepasst da liegt manchmal Kies auf der Strasse. Wir nehmen natürlich den Radweg der uns die Autos vom Leib hält. Das Schöne ist: nach Obergünzburg heimkommen ist fast immer eine Abfahrt! Gerne würde ich öfter radeln.

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Share: Facebook | Twitter