07.07. Tag 17 - 139,8 km

Written on 08.07.2021 by Stefan Verhoeven
Team: Clever Ruder Club e. V.
Municipality: Kleve im Kreis Kleve

Nach der anstrengenden Runde am Dienstag ging es mir am Mittwochmorgen erstaunlich gut - mal abgesehen von den juckenden Armen und Beinen, die ich den Eichenprozessionsspinnern zu verdanken hatte. Da ich Nachmittags keine Zeit zum ausgiebigen Radfahren hatte, hatte ich mir den Vormittag Urlaub genommen. So konnte ich schon um 6:30 Uhr losfahren.

Da erneut mäßiger Wind gemeldet war, bot die frühe Uhrzeit zudem die Chance bereits Kilometer gegen die Windrichtung zu machen, bevor dieser so richtig aufgewacht war. Da südlicher Wind gemeldet war, fuhr ich nach Süden. Von Kellen zunächst auf gewohnten Strecken über Qualburg, Schneppenbaum nach Uedem, von dort nach Kevelaer. Von dort aus hielt ich mich dann möglichst etwas abseits der Hauptstraßen und führ auf Nebenstraße und Feldwegen an Twisteden und Lüllingen vorbei nach Walbeck. Dort gönnte ich mir ein kurzes Frühstück, bevor ich weiter über Auwel und an Straelen vorbei nach Herongen fuhr. Hier folgte ich einem Stück des Nordkanals bis zum Naturschutzgebiet Krickenbecker Seen, dem südlichsten Punkt meiner geplanten Route.

Nun mit dem Wind fuhr ich durch den Wald, am Freizeitgebiet "blaue Lagune" vorbei und über sehr schön zu fahrende Nebenstraßen östlich vorbei an Broekhysen und Straelen nach Geldern. Hinter Geldern blieb ich dabei mich abseits größerer Siedlungen und Straßen zu halten und fuhr östlich vorbei an Wetten und Winnekendonk zum Uedemerbruch. Dort folgte ich kurz der "Boxteler Bahn" um dann am westlichen Rand des Uedemer Hochwalds nach Kehrum zu fahren.

Da ich durch kräftigen Schiebewind teilt sehr schnell voran gekommen war und gut in der Zeit lag, entschied ich mich nicht der B57 zu folgen, sonder über Appeldorn, Wissel und Huisberden zurück nach Kellen zu fahren. So standen am Ende der Tour 135,3 Kilometer auf dem Zähler, die verglichen zum Vortag sehr locker liefen.

Nachmittags folgte dann noch eine kleine Shoppigtour mit meiner Tochter in der Bakfiets.

Image

Share: Facebook | Twitter