Hochgekrempelte Ärmel stehen auch uns Radler*innen

Image Written on 12.07.2021 by Patrick Schygulla
Team: Fraunhofer ISE
Municipality: Freiburg im Breisgau

Aufgrund der sich exponentiell ausbreitenden Delta-Variante des Coronavirus sind wir leider schon mitten in der vierten Welle, was man sehr deutlich am Replikationswert R ablesen kann, auch wenn die vermeintlich niedrigen absoluten Inzidenzzahlen eine falsche Sicherheit vorgaukeln. Meine erste CoViD-Impfung habe ich Anfang Juni erhalten, kurz nachdem die Priorisierung der Impftermine weggefallen war. Da nun endlich genügend Impfstoff vorhanden ist, sodass der limitierende Faktor nicht mehr die Dosenanzahl ist, sondern die Impfbereitschaft der Leute, ist es super wichtig, möglichst viele Menschen möglichst schnell vollständig gegen das Virus zu immunisieren.

Ich habe meinen Zweittermin daher heute Morgen vorgezogen und bin zum zentralen Impfzentrum Freiburg geradelt, wo seit letzter Woche auch ohne vorherige Terminvergabe Impfungen verteilt werden. Man steht zwar kurz in einer Schlange, um Einlass zu erhalten, aber insgesamt wird man sehr effizient und zügig durch die Stationen durchgeschleust, wofür man den Organisator*innen des Impfzentrums nur größtes Lob aussprechen kann. Ich möchte an dieser Stelle auch alle meine Blog-Leser*innen herzlich aufrufen und ermuntern, sofern nicht schon geschehen, die mittlerweile wirklich sehr niederschwellig verfügbaren Impfangebote wahrzunehmen.

Fahrrad fahren ist gesund und es hält gesund. Diese These kann man durch mehrere Punkten belegen. Es schützt das Herz-Kreislauf-System, was allgemein bekannt ist. Da man mit genug Abstand an der frischen Luft unterwegs ist, wird man seltener angesteckt. Ferner stärkt Bewegung das Immunsystem, was wiederum Infektionen vorbeugt. Man kann den Impftermin mit einer Radtour verbinden, was ich heute erfolgreich demonstriert habe. Wenn man geimpft ist, kann man auch endlich wieder ruhigen Gewissens beim Rennrad-Sportverein in einer großen Gruppe bei der Sonntagsausfahrt im engen Windschatten hintereinander herfahren. Und nicht zu vergessen sind hochgekrempelte Ärmel überaus windschnittig und reduzieren deutlich den Luftwiderstand beim Radeln im Vergleich zu langen schlabbrigen Ärmeltrikots ;-)

Image

Share: Facebook | Twitter