Stadtradeln 1. Tag: Los gehts!

Written on 28.08.2021 by Nikolaj Krieg
Team: DIE GRÜNEN Hagen
Municipality: Hagen

Mehr Rad in Hagen wagen - das war das Motto der Fahrradsternfahrt.Ruhr 2019 nach Hagen! Aus dem Orga-Team der Sternfahrt ist das Bürgerforum www.Verkehrswende-Hagen.de hervorgegangen dem auch ich angehöre. Mit verschiedenen Mitteln versuchen wir die Bedingungen für Radfahrende in Hagen zu verbessern. Je mehr Menschen das Fahrrad im Alltag einsetzen umso größer wird der Druck auf Entscheider und Verantwortliche endlich auch die entsprechende Infrastruktur „nachzureichen“. Was viele Menschen davon abhält:

Wie kann ich Gepäck, Einkäufe oder Kinder, die noch nicht selbst am Straßenverkehr teilnehmen können, mit dem Fahrrad transportieren?

Das Lastenrad ist in aller Munde – doch ziemlich teuer ist es auch. Meine Alternative dazu ist ein Fahrradanhänger. Damit sind schon meine Kinder gefahren und heute habe ich damit Deckenpanele (Länge 2,60m ) transportiert . Mit vorsichtiger Fahrweise hat das gut funktioniert – allerdings wurde ich auf dem Weg auch wieder mit der dürftigen Hagener Fahrradinfrastruktur konfrontiert:

Ein Gebüsch, dass ich letztes Jahr im RADar! gemeldet habe, ist mittlerweile über den halben benutzungspflichtigen Rad- und -Fußweg gewuchert. Auf der anderen Hälfte steht eine Laterne. Wie blanke Ironie hängt daran ein Wahlplakat: „Weniger Auto, mehr Raum zum Leben!“ oder zum Radfahren? Aber damit nicht genug. Hinter der Unterführung geht es weiter. Wieder ein Dschungel! Diesmal aber aus Ampeln, Laternen und Schildermasten – ich schlängele mich mit Hänger drum herum – auch diesen Missstand hatte ich dem WBH gemeldet - die Antwort in bestem Maschinensprech: Neuer Status: abgeschlossen - Bemerkung: Guten Tag! Diese Meldung liegt uns bereits vor! Was das heißen soll, weiß ich nicht.

Das ist erstmal genug Hagen-Bashing - zurück zum Thema: Ein Wocheneinkauf ist mit Anhänger auch gut zu bewerkstelligen – zum Thema Kindertransport haben wir im Bürgerform unsere Erfahrungen gesammelt und einen kleinen Ratgeber geschrieben: https://verkehrswende-hagen.de/fakten-gegen-vorurteile-3-kinder-an-bord/ Das Problem „Transport mit dem Fahrrad" ist also in großen Teilen gelöst – diesem Maßstab muss ich als Stadtradeln-Star dann natürlich auch in den nächsten 3 Wochen gerecht werden – denn tatsächlich halten wir als Familienhaushalt ein Auto vor – an manchen Tagen sicherlich eine Versuchung.

ImageImageImage

Share: Facebook | Twitter