5 mal unterwegs mit Rad & Kleinkind (und ohne Geld) in Marzahn

Image Written on 20.09.2021 by Frauke Beckert
Team: #Offenes Bezirksteam Marzahn-Hellersdorf
Municipality: Berlin

#1 Wuhle-Wanderweg
Der Klassiker! Der Wuhle-Wanderweg führt von Ahrensfelde an der Wuhle entlang bis nach Köpenick. Ich nutze ihn ab und zu, wenn das Wetter einigermaßen ist, und ich keine Lust auf unsere Standardspielplätze habe. Unterwegs kommst du am Wiesenpark vorbei. Dort gibt es einen kleinen Weiher, auf dem man Enten und sogar einen Schwan beobachten kann. Nur einige Meter weiter ist ein toller Kletterspielplatz (eher für ältere Kinder), und auch ein kleinerer Spielplatz für die Jüngsten. Anschließend geht's vorbei an den Gärten der Welt und am Kienberg, und auf dem Weg liegen drei weitere Spielplätze. Einer wartet sogar mit einer Babyschaukel auf, die mein Söhnchen bereits mit 7 Monaten total cool fand. Definitiv eine Reise wert!
#2 Dorf Alt-Marzahn
Im Dörfchen Alt-Marzahn gibt es einen Tierhof, der nachmittags geöffnet ist. Dort gibt es Kaninchen, Hühner und Hähne zu sehen. Wenn man Glück hat, kommen auch gerade die Ponys, Esel oder die Alpakas in den Stall! Das Ganze ist kostenfrei und man kann das Fahrrad easy dort abstellen. Einige Meter weiter ist übrigens eine Konditorei - wenn man vom vielen Tiere gucken dann ein wenig Hunger bekommt.
#3 Elterncafé Hellersdorf
Das Familiencafé in Helle Mitte liegt am schön gestalteten Kastanienboulevard. Ich bin ehrlich, ich hab es noch nie dorthin geschafft, als das Café geöffnet hatte - was aber gar nichts macht. Davor ist ein riesiger Spielplatz, auf dem immer etwas los ist. Unser Söhnchen liebt es, anderen Kindern zuzusehen oder auch mitzuspielen, und dort haben wir immer sofort Anschluss gefunden. Der Sand ist weich und sauber, und es gibt sowohl einen Kleinkind- als auch Großkindbereich. Der Radweg dorthin führt an der U5 entlang, man fährt große Strecken komplett ohne Autoverkehr. Das ist auch prima, wenn Kinder schon selbst fahren (lernen).
#4 Jelena-Santic-Friedenspark mit Kletterspielplatz
Der kleine Park hat einen schönen Kletterspielplatz mit einem richtig tollen Feature - KEIN SAND. Eltern kennen es sicher... 2 Minuten auf dem Spielplatz und Sand im Bett FÜR DIE EWIGKEIT. An manchen Tagen hab ich darauf einfach keine Lust... also gehen wir dorthin. Kleinere Kinder stehen eher außerhalb des riesigen Spielgerüsts (oder graben einfach in den Steinen herum), größere Kinder haben im Inneren viel zu erkunden.
#5 Zwischen den Hochhäusern an der Allee der Kosmonauten
Zwischen dem Blumberger Damm und der Allee der Kosmonauten stehen einige riesige Wohngebäude. Man kann dort über die Seitenstraßen mit sehr wenig Autoverkehr fahren. Zwar wird man permanent an das Autoproblem in Berlin erinnert (SO. VIELE. PARKENDE. AUTOS.), aber es ist relativ stressfrei, dort ein paar Meter zurückzulegen. Zwischen den Hochhäusern gibt es einige Spielplätze, für kleinere und größere Kinder. Außerdem ist dort auch eine Parkanlage mit Grünflächen und sogar einem Wasserspielplatz! Dort können Kinder auch Laufrad oder Fahrrad fahren, ohne dass sie permanent hinter Autos verschwinden. Anschließend einfach zum Supermarkt um die Ecke, schnell was fürs Abendessen holen und ab nach Hause.

ImageImageImage

Share: Facebook | Twitter