Stadtradeln Woche 3

Written on 17.09.2021 by Hans-Peter Kremer
Team: Einzelfahrer
Municipality: Hagen

Die 3. Woche brachte keine weiteren Erkenntnisse in Bezug auf positives Radeln in Hagen. Hier ist die gesamte Bewegung auf Autoverkehr eingestimmt. Das merkt der Radfahrer insbesondere, weil der überwiegende Teil der Autofahrer agressiv, schnell und nicht besonders rücksichtsvoll fährt. Hagen ist zur Autofahrerstadt erzogen worden.
Es bedarf einer grundlegenden Umwandlung mit Reduzierung der 4-Streifigkeit der Straßen und Reduzierung der Geschwindigkeit auf 30 Km. Damit kämen sich die beiden Transportmittel -Auto u. Fahrrad- schon ziemlich nahe.
Als Beginn dieser Maßnahme sollte die Kölner Str. durch das Hasper Zentrum und die nachfolgende Berliner Str. (alte B 7) bis Mercedes Jürgens in eine Fahrradstrasse umgewandelt werden. Weiterführend bis zur Minervastr. ist ein Radstreifen vorzusehen und anschliessend folgt die vorgesehene Radstraße Augustastr.
Ich hoffe sehr, das die Aktion Stadtradeln zur grundlegenden Änderung wesentliche Impulse gesetzt hat und die gewünschte Verkehrswende einleitet.

Share: Facebook | Twitter