Lastenrad im Alltag und Ausleihemöglichkeiten

Written on 24.09.2021 by Christian Hoppe-Löhndorf
Team: Dynamo Radhaus
Municipality: Solingen

Seit etwas mehr als einem Jahr habe ich ein Lastenrad und es gibt kaum noch Dinge ich nicht transportieren kann. Bei den beigefügten Bildern sieht man eine meiner typischen Besorgungsfahrten. Zunächst geht es an einem Altpapiercontainer vorbei, anschließend zum Kindergarten den Sohnemann abholen, dann mit ihm zum Obst und Gemüsehändler und zum Schluss noch zum Getränkemarkt. Alles in allem kommen dann knapp 10 KM zusammen welche sich aber recht entspannt fahren lassen. Auch die normalen Wocheneinkäufe lassen sich hiermit problemlos realisieren ohne das man sich Gedanken machen muss – bekomme ich alles nach Hause transportiert!? Ich kann eigentlich allen nur empfehlen mal ein Lastenrad zu testen und die neuen Möglichkeiten zu entdecken.

Die Firma sigo hat in Solingen an der Friedenstraße 124 einen Standort eröffnet an dem die kostenpflichtigen Lastenräder ausgeliehen werden können (1.50€ für die Ausleihe und 1€ je angefangene Stunde).
https://sigo.green/

Ein kostengünstigere Alternative wäre Fienchen in Wuppertal. Fienchen ist ein gemeinsames Projekt von IG Fahrradstadt Wuppertal, Talradler.de und UtopiastadtRad. Hier kann man sich aus einer großen Auswahl an unterschiedlichsten Lastenrädern ein für sich geeignetes Rad ausleihen. Die Ausleihe an sich ist kostenlos. Da aber auch hier ab und Reparaturen anfallen, die natürlich auch finanziert werden müssen, freuen sich die Organisatoren über eine freiwillige Geldspende in beliebiger Höhe. Bis zu maximal drei Tagen am Stück dürfen die Räder hier geliehen werden.
https://fienchen-wuppertal.de/

Also, testen und überraschen lassen ; )

ImageImage

Share: Facebook | Twitter