Blog VEDETTE EN SELLE : René Bolk


Tag 21

Image Ecrit le 12.07.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Letzter Tag des Stadtradelns. Das Wetter schien besser zu werden als gedacht. Dennoch startete der Tag nur mit einer kurzen Strecke zum Bäcker.

Nach dem Frühstück ging es dann wieder zum Marinus-Stift zum Tausch Fahrrad gegen Rollstuhl zum Spazieren.

Nachmittags gabs dann nochmal ein kleines Ründchen mit anschließender flüssiger Belohnung.

Wenn auch vorrangig mein Ziel war das Einkaufen mit dem Fahrrad zu erledigten, packte mich dann doch am Ende des Stadtradelzeitraumes der Ehrgeiz dass die "5" vorne steht. Also bin ich Abends nochmal eben eine Runde gefietst um die fehlenden Kilometer zu erreichen.

Tatsächlich standen am Ende der drei Wochen dann 501,3 km auf der Uhr. Hätte ich nie erwartet oder mir als Ziel gesetzt. Im Hinterkopf hatte ich mir so um die 300 km vorgestellt im Idealfall. Aber man wundert sich, was auch durch kleine Strecken zwischendurch so zusammen kommt...

ImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Tag 20

Image Ecrit le 11.07.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Samstags ging es wie immer zu den Großeltern nach Hüthum. Diesmal vorbei am Abergsweg und dem Golfplatz.

Nachmittags stand nochmal eine kleine Runde durch die Hetter an. Hier "musste" unbedingt der neue Softeisautomat ausgetestet werden. Alle waren sich einig... eine Wiederholung ist Pflicht. Zurück ging es vorbei am Hubertusgewässer ehe es nach dem Abendessen dann wieder zurück nach Elten ging.

ImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Tag 19

Image Ecrit le 11.07.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Zum letzten mal - zumindest im Zeitraum des diesjährigen Stadtradelns - ging es am heutigen Freitag mit dem Rad zur Arbeit. Danach auf direktem Weg nach Hause.

Nachmittags stand dann mit "Oma" wieder eine kleine Tour mit den Kids an. Weils es beim letzten Mal so schön war, ging es nochmals nach Spijk zum Hofladen und der Rückweg führte über einen ausgedehnten Umweg durch die "Moiedtjes" in Hüthum und vorbei an der Wild. Hier haben Klara und Anton auch noch neue Freunde getroffen... ^^

ImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Tag 18

Image Ecrit le 09.07.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Am heutigen Donnerstag stand wieder ein Homeoffice-Tag auf dem Programm. Am Nachmittag hatte ich mir jedoch fest vorgenommen mit den Kiddies noch ein Ründchen zu drehen.
Also nach Feierabend Hänger angekoppelt und drauf los geradelt. Es ging wieder in Richtung "Lieblingsstrecke" Stokkum durch den Wald und vorbei an den "Sandbülten". In Stokkum hatte ich mir vorgenommen einen kurzen Stop zu machen und mir ein Softeis zu gönnen. Leider hatte das Café gar nicht auf....kurz entschlossen entschied ich mich dazu weiter zu radeln bis nach 's-Heerenberg, was mir früher auch nicht im Traum eingefallen wäre :)

Am dortigen Marktplatz konnte ich das verpasste Eis dann auch nachholen. Den Rückweg ging es dann durch den Park von Huis Bergh zurück über Stokkum nach Elten.

ImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Tag 17

Image Ecrit le 07.07.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Heute ging es bei bestem Wetter wieder mit dem Rad zur Arbeit. Der Morgen verlief zeitlich optimal. Kinder und Hund waren zügig versorgt, so dass ich frühzeitig losfietsen konnte. Daher ging es heute wieder über Spijk den Deich entlang, vorbei an Hüthum zur Arbeit.
Dabei konnte ich auch einen wirklich glücklichen Schnappschuss machen. Ein echt tolles Bild!
Auch meine Freunde von der Schafherde auf dem Deich waren wieder da... und haben sich übrigens keinen Meter zur Seite bewegt :)

Image

Partager: Facebook | Twitter

Tag 16

Image Ecrit le 06.07.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Homeoffice-Tag. Daher dienstlich heute keine Kilometer.
Dafür ging es nach dem Dienst eine Runde zur Bespaßung der Kids nochmal eine Runde Richtung Stokkum und über Beek zurück nach Elten.

Eine schöne kleine Runde, welche landschaftlich toll gelegen ist. Kaum über der Grenze sieht es wirklich so anders aus. Die Häuser, der Wald... ein bisschen ist es so als wäre man im Kurzurlaub....

ImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Tag 15

Image Ecrit le 06.07.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Was gibt es schöneres als morgens wach zu werden und... es regnet... ein Träumchen. Dies sind so Momente wo man zweifelt was man sich da angetan hat als Stadtradel-Gesicht :)
Also zuerst mit dem Hund raus und zum ersten mal nass werden... dem Hund war das Wetter egal...
Aber siehe da... als es Richtung Emmerich mit dem Rad ging hab ich einen trockenen Moment erwischt.
Auf dem Rückweg war das Wetter auch etwas besser und so ging es noch kurz beim Metzger und Bäcker meines Vertrauens ran und es wurden Aufschnitt & Brötchen fürs Abendbrot besorgt.

Image

Partager: Facebook | Twitter

Tag 14

Image Ecrit le 04.07.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Heute Vormittag ging es bei bestem Wetter kurz mit der Fiets durch Elten um einige Erledigungen für die St. Martinus Schützenbruderschaft zu machen. Dabei ging es auch den Berg hoch. Normalerweise nicht ohne. Mit dem E-Bike ging es aber erstaunlich gut. Oben angekommen noch kurz den Blick ins Rheintal genossen und mal wieder festgestellt, wie schön man hier eigentlich wohnt. Danach ging es auch schon wieder heimwärts.

Für den Nachmittag war eigentlich eine Radtour vorgesehen. Leider hat das Wetter hier einen Strich durch die Rechnung gemacht.

So endete Woche zwei des Stadtradelns leider mit weniger Kilometern als gedacht.

Morgen geht es in die dritte und letzte Woche. Mal sehen was noch so an Kilometern und Einkäufen am Ende drinsitzen wird.

ImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Tag 13

Image Ecrit le 04.07.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Samstag geht es in der Regel nach Hüthum zu den Großeltern der beiden Kiddies. So auch heute. Da es die Zeit zuließ und die Strecke auch sehr schön ist, ging es wieder über Stokkum nach Hüthum.
Vorbei ging es auch wieder an den Stokkum Sandbülten", Sandhügel die zu meiner Grundschulzeit ein beliebtes Ziel für Wandertage war. Sehr schön gelegen.
Nach wie immer reichlich Essen (ist doch irgendwie immer so^^) tat das Radeln aufm Rückweg nach Elten sehr gut.

Partager: Facebook | Twitter

Tag 12

Image Ecrit le 04.07.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Am letzten Arbeitstag der Woche ging es wieder mit dem Rad zur Arbeit. Die Luft war wieder herrlich und es war ein tolles Wetter zur Arbeit.
Geshoppt wurde heute lediglich auf dem "kleinen Dienstweg". Mein Kollege hat mir Eier vom elterlichen Hof mitgebracht :).

Zum Wochenendstart ging es auf direktem Wege nach Hause, Freitags ist die Zeit immer etwas knapp, auf dem Rad umso mehr. "Schichtwechsel" bei der Kinderbetreuung stand an.

Nachmittags kam die Oma wie immer vorbei und wir nutzten das Wetter haben mit den Kids noch eine Runde gedreht. Weils so schön war nochmals Richtung Tolkamer, allerdings in etwas abgeänderter Route. Ein Boxenstop wurde nochmal in Elten im Testzentrum eingelegt zum vorerst letzten Mal, da ich ab Samstag als vollständig geimpft gelte.

ImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Tag 11

Ecrit le 02.07.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Wie bereits in der vergangenen Woche stand am Donnerstag erneut der Homeoffice-Tag auf dem Programm. Und tatsächlich blieb es bei einem kleinen Einkauf im Ort. Ansonsten verlief der Tag radtechnisch gesehen heute ruhig.

Partager: Facebook | Twitter

Tag 10

Image Ecrit le 30.06.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Heute ging es wieder mit dem Rad ins Büro. Kurz vor Hüthum fing es bereits leicht an zu nieseln. Im Laufe der Strecke wurde der Regen merklich stärker, so dass ich in Emmerich angekommen doch schon recht "erfrischt" war :)
Wie war das noch gleich mit "es gibt kein schlechtes Wetter - nur schlechte Kleidung"?!

Nach Feierabend bin ich noch kurz an der Apotheke vorbei zwecks digitalem Impfausweis und im Anschluss zur örtlichen Buchhandlung in der Steinstraße.

Danach ging es mit dem Rad wieder nach Heelden inklusive kurzer Unterstellpause wegen Regen. Wo ist denn eigentlich das gute Wetter, wenn man es mal braucht? :)

Partager: Facebook | Twitter

Tag 9

Image Ecrit le 30.06.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Heute stand wieder ein Tag Homeoffice auf dem Programm und nach der Arbeit Kinderbespaßung.
Von daher war schon abzusehen, dass es an solch einem Tag nicht zwangläufig viele Kilometer geben wird.

Spontan ging es dann doch nachmittags mit den Kids nach Hüthum zu dem "Großeltern" um gemeinsam das EM-Spiel England-Deutschland zu gucken. Auf dem Weg dahin noch ebkes an der Tanke rangefahren um Snacks zu kaufen. Motto immerhin erfüllt ;)

Wie das Spiel ausgegangen ist... ist ja hinreichend bekannt... entsprechend mäßig gelaunt ging es danach dann fix nach Hause und für die Kids ins Bett.

Partager: Facebook | Twitter

Tag 8

Image Ecrit le 29.06.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Start in die Stadtradel-Woche 2. Morgens ging es bei herrlicher Luft ins Büro. Nach der Arbeit noch ein kurzer Stop bei einem örtlichen Discounter eingelegt und einige Kleinigkeiten besorgt. Danach ging es auf direktem Wege nach Hause.

Partager: Facebook | Twitter

Tag 7

Ecrit le 28.06.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Heute war überwiegend Pause angesagt. Es stand morgens lediglich eine kleine Fahrt zum St. Martinus-Stift an. Dort werden in den Sommermonaten sonntags einige Bewohner von Mitgliedern der Schützenbruderschaft durch Elten spazieren gefahren. Hier habe ich die Fiets dann gegen den Rollstuhl getauscht und mich an der Aktion beteiligt.
Nachmittags kippte das Wetter so dass auch weniger Interesse daran bestand noch im Regen zu radeln :)

Partager: Facebook | Twitter

Tag 6

Image Ecrit le 26.06.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Ab zu Oma & Opa "Hüthum"

Samstags gehts in der Regel mittags zu Oma und Opa nach Hüthum. In der Regel mit dem Auto... aber heute sowie die nächsten beiden Wochen in jedem Fall mit dem Rad. Gut, dass wir im Kinderanhänger auch einen "Kofferraum" haben.
Heute wurden auch zum ersten Mal die neuen Helme für die Kids getestet. Ob es im Croozer tatsächlich sein muss... darüber kann man streiten. Aber wenn man sich so die anderen Verkehrsteilnehmer anschaut ohne Zeit und immer in Eile... schaden kann es da wohl nicht.

Geradelt sind wir von Elten aus über Stokkum über die kleine Lindhorstbrücke in Richtung Hüthum.

Nach dem Mittagsschlaf sind wir noch durch Hüthum über den Deich und vorbei am Emmericher Yachthafen eine kleine Runde gefietst.

Man wundert sich ja was an KM da so zustande kommt...

Image

Partager: Facebook | Twitter

Tag 5

Image Ecrit le 25.06.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Herrliches Wetter heute Morgen um ins Büro zu radeln. Dieses Mal alleine, niemanden getroffen.

Nach der Arbeit noch schnell auf der Steinstraße im Käseladen einkaufen gewesen. Noch ein Los abgestaubt aus der Stadtradeln-Verlosung vom City-Management... jedoch leider nur eine Niete.

Danach ab nach Hause. Kinderbetreuung wartet...

Nach dem Mittagsschlaf der Kids die Beiden nochmal fix eingepackt in den Anhänger und ab ging es Ründchen mit der Fiets von Elten durch das "Carvium Novum" in Lobith über den Spijker-Deich zum ersten Mal in den Milchbauernladen in Spijk. Ein ganz toller Hofladen wo es allerlei Selbstgemachtes wie Milch, Käse, Quark, Joghurt, VLA!!! etc aber auch andere Leckereien aus der Region. Auch hier lohnt sich definitiv ein Besuch.
Danach ging es auf direktem Wege zurück nach Hause.

ImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Tag 4

Image Ecrit le 25.06.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Heute stand wieder Homeoffice auf dem Programm, daher keine Kilometer am Morgen zu verzeichnen.
Am Nachmittag kurz ins Dorf geradelt und getreu dem diesjährigen Motto einige Einkäufe mit dem Fahrrad erledigt.

Partager: Facebook | Twitter

Tag 3

Image Ecrit le 23.06.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Heute wird es ernst… das erste Mal geht’s heute mit dem Rad von Elten nach Emmerich. Ich hätte beinahe aus purer Gewohnheit das Auto genommen und wäre losgedüst aber halt stopp, da war doch was. … Mein Kopf hatte das irgendwie noch nicht so auf'm Schirm...

Nach gefühlt einer Ewigkeit ging es also wieder mal mit dem Fahrrad zur Arbeit. Knapp 9 km eigentlich...
...denn kurz nach Start hab ich Sandra, ein Teammitglied unserer Gruppe getroffen und wir haben kurzerhand nicht nur entschlossen gemeinsam nach Emmerich zu radeln, sondern auch einen kleinen Umweg über den Deich zu nehmen. So verlängerte sich die Strecke nochmals um gut 1,7 km.

Kurz vorm Ziel gabs noch ein kleines Hindernis. Eine Schafherde lag oben auf der Deichkrone und blockierte die Strecke. "Wegzoll" hatten wir nicht dabei, so dass wir "Shaun" und seine Kumpel ordentlich und langsam umkurven mussten.

Auf jeden Fall war die Strecke gut machbar, auch am frühen Morgen um 07:00 Uhr. Nicht so verschwitzt wie früher, dank E-Bike, aber die Temperaturen waren ja auch bei weitem nicht so wie in der letzten Woche. Auch Gegenwind nervt nicht mehr so.

Die ersten Kilometer des Tages stehen somit auf dem Tacho.

Nach der Arbeit ging es noch kurz in die Stadt kurz ein paar Besorgungen erledigen. Hierzu hab ich dann direkt mal die neuen Parkbuchten für Fahrräder ausprobiert, die in der Steinstraße im Aktionzeitraum der 3 Stadtradel-Wochen aufgebaut wurden.

Danach wurden nochmal Kilometer gemacht. Es ging mit dem Rad weiter bis nach Heelden. Eine Strecke, die ich sonst vermutlich im Leben nicht mit dem Fahrrad gefahren wäre... so war es allerdings überhaupt kein Problem. Zurück ging es dann gestern allerdings von Empel aus dann mit dem Zug bis nach Elten.
Kleiner Kritikpunkt: Das Ticket für mich von Empel bis Elten ist günstiger als das für die Fahrradmitnahme. Mit letzterem kann man zwar 24 Std. das Rad in der Bahn mitführen, aber für Kurzstrecken ist diese Ticketlösung nicht wirklich ideal.

Morgen steht wieder ein Homeoffice-Tag an, mal schauen ob hier wieder etwas Zeit bleibt, im Anschluss einzukaufen.

ImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Tag 2

Image Ecrit le 23.06.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Bedingt durch die Corona-Pandemie haben wir ja fast alle nicht mehr so viele Präsenztermine, an zwei Tagen in der Woche arbeite ich auch von Zuhause aus, so dass ich nur drei Mal mit dem Rad von Elten nach Emmerich fahren muss.

Heute war also Homeoffice angesagt. Außerdem oblag mir die Nachmittagsbetreuung der Kids. Auch das Wetter war nicht optimal, so dass es nur für einen kleinen Einkauf gereicht hat.
Gewichtsmäßig hatte er es aber in sich... es gab Wassermelone für die Kids, die Oma, mich... und natürlich auch für Labrador Kalle :)

Partager: Facebook | Twitter

Tag 1

Image Ecrit le 23.06.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Jetzt wird es also ernst. Das Stadtradeln startet und ich darf mich tatsächlich jetzt sehr oft auf den Drahtesel schwingen.

Ich bin gespannt ob ich wie erhofft, das Fahrrad nun in den Alltag integrieren kann. Gerade in meiner Situation, wo beide Elternteile arbeiten und die Koordination der Betreuung auf gar keinen Fall zu Lasten der beiden Kinder gehen soll und darf.

Den Autoschlüssel habe ich jedenfalls symbolisch schon einmal an den Nagel bzw. das Schlüsselbrett gehängt.

Der Tag fing schon mal wettermäßig sehr miserabel an. Nichts für Schönwetterfahrer. Einerseits bin ich ganz froh, dass ich heute tatsächlich einen Tag Urlaub habe. Allerdings hatte ich mir an meinem freien Tag auch etwas mehr für den Vormittag an Gartenarbeit vorgenommen. Naja...

Um die Mittagszeit wurde es Gott sei Dank trocken, so dass ich „essentiell“ wichtige Einkäufe beim Grenzshop an der deutsch-niederländischen Grenze erledigen konnte. Holländische Lange, Frittensauce und andere Leckereien ;) .
Zumindest konnte ich so am ersten Tag dem diesjährigen Motto „mit dem Rad zum Einkaufen“ schon einmal gerecht werden.

Abends bin ich dann noch eine kleine Runde rund um Elten gefietst und habe das Fahren mit dem Croozer samt Passagieren getestet. Es hat wirklich gut funktioniert und dank Unterstützung war das Ziehen der Zwei auch überhaupt nicht beschwerlich. Das Wichtigste: Die beiden Kids hatten echt Spaß dabei was sie mich auch lautstark wissen ließen :)

ImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Kickoff

Image Ecrit le 23.06.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

KickOff-Veranstaltung des Stadtradelns bei uns in Emmerich am Rhein mit einem Termin auf dem Wochenmarkt.
Danke an meine Kollegin der Stadtverwaltung Regina Pommerin, für die Zeit heute sowie im organisatorischen Vorfeld - sowie an Bürgermeister Hinze, der sich ebenfalls die Zeit für den offiziellen Startschuss genommen. Der Fahrradhändler meines Vertrauens war auch vor Ort, da dieser als Partner der Aktion fungiert. Dieser stellte einige Lastenräder vor, passend zum diesjährigen Motto "Mit dem Rad zum Einkaufen". Eben solch ein Lastenrad bin ich dann auch einmal Probe gefahren. Zu Beginn definitiv gewöhnungsbedürftig.
Begleitet und unterstützt wird die Wochenmarkt-Aktion ebenfalls von der Wirtschaftsförderung, welche u.a. den Flyer "Fietsetürkes" vorstellte mit schönen Fahrradstrecken rund um Emmerich am Rhein sowie vom Vinci-Fiets-Verein. Letztere bieten das Angebot für begleitetes Fahrradfahren in Emmerich an, bei dem Ehrenamtliche und Menschen mit Einschränkungen - vor allem Demenzerkrankte - gemeinsam auf einem Dreirad durchs Stadtgebiet fahren. Eine wirklich tolle Aktion.

Auch die örtliche Presse von der NRZ, die das Ganze 3 Wochen begleitet war vor Ort und hat Dr. Manon Loock-Braun und mich als die beiden diesjährigen "Stadtradeln-Stars" zum Aktionsstart interviewt.

Partager: Facebook | Twitter

Fahrradkauf

Image Ecrit le 23.06.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Den Schwung der Motivation also mitgenommen, war es diese Woche also soweit und ich begab ich in ein Fahrradfachgeschäft und ließ mich ausführlich beraten.
Zuerst wurde besprochen, was für eine Fiets gesucht wird und welche Ansprüche ich an diese stellen möchte.

Da ich zudem schon mit dem neuen Rad am liebsten beim Stadtradeln teilnehmen möchte, kam keine aufwendige Zusammenstellung und Bestellung eines Fahrrads nicht in Frage.

Daher konnte ich mir lediglich eines aus dem Angebot der vorhandenen Räder bedienen, dieses war jedoch schon sehr ausreichend und breit gefächert. Nachdem ich einige Räder Probe gefahren habe und mir auch Vor- und Nachteile sowie Funktionen erklärt wurden, habe ich mich final für ein Rad entschieden. Letztendlich ist es ein Velo de Ville AEB 490 geworden.

Insgesamt war der Kauf dank der tollen Beratung sehr unkompliziert und angenehm.

Nun gibt es also keine Ausreden mehr.

Partager: Facebook | Twitter

Warum Stadtradel-Star?

Image Ecrit le 23.06.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Meine Radfahrbilanz beschränkten sich in den letzten Jahren ehrlich gesagt überwiegend auf die Vatertagstour mit meinem Schützenzug. Und selbst diese fand in diesem und im letzten Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht einmal statt. Also fristete das Rad in der Garage eher ein tristes Dasein.

Im letzten Sommer bin ich Vater von Zwillingen geworden, was meine übrigen sportlichen Aktivitäten wie Joggen auch weiter zeitlich eingeschränkt hat. Auch aus diesem Grunde habe ich mit dem Gedanken gespielt, mir ein neues Fahrrad zuzulegen. Die Spaziergänge mit den Kindern rund um meinen Heimatort Elten sind zwar landschaftlich gesehen toll, weil man hier alles vor der Türe hat und wunderbar laufen kann. Dennoch sind es irgendwann trotzdem dieselben Runden, die man spaziert.

Gerade die Vorstellung mit einem Fahrradanhänger auch Ziele anzusteuern, die weiter entfernt liegen, reizen dann zusätzlich. Mit zwei „Schwergewichten“ hintendran scheint ein E-Bike bzw. Pedelec daher eine gute Wahl zu sein.

Natürlich würde es auch ohne Elektrounterstützung gehen, aber das Radfahren soll auch Spaß machen und nicht nach einigen beschwerlichen Touren, gerade im Sommer, wieder demotiviert in einer Ecke der Garage verschwinden.

Der Aufruf von meiner Kollegin Regina Pommerin war dann nochmals eine neue Motivation, sich dem Thema final anzunehmen und sich in einem Fachgeschäft vor Ort beraten zu lassen.

In meiner diesjährigen Funktion als „Stadtradel-Star“ möchte ich euch an meinen Erfahrungen teilhaben lassen und werde nun ab 21. Juni drei Wochen lang in kurzen Blockbeiträgen darüber berichten, ob die gesteckten Ziele und insbesondere der Alltag mit dem Fahrrad umgesetzt werden können.

Gleichzeitig trete ich für die Gruppe „Schwärmen für Elten & Emmerich“ in die Pedale und hoffe, dass wir in diesem Jahr wieder ein gutes Teamergebnis erzielen können. Im letzten Jahr sind wir knapp am Podest der Emmericher Gesamtwertung vorbeigeradelt.

Grüße, René

Partager: Facebook | Twitter