Blog VEDETTE EN SELLE : Florian Schütte


Die erste Hälfte

Image Ecrit le 25.08.2021 de Florian Schütte
Equipe: Sport Floh Trainingsplan und Skiservice
Municipalité: Einbeck im Landkreis Northeim

Gut die Hälfte der 21 Tage des Stadtradeln sind schon Geschichte und es sind viele Kilometer in den einzelnen Teams zusammengekommen. Auch bei mir ist der Ein oder Andere zusätzliche Kilometer hinzugekommen. Neben den alltäglichen Dingen wie Kindergarten, Einkaufen und Besorgungen machen kam am letzten Montag eine eher unerwartete Strecke auf mich zu. Als Familienausflug ging es nach Sababurg in den dortigen Tierpark, für mich natürlich mit dem Rad. Circa 70 km beträgt die Strecke von Greene über Einbeck, Dassel, Uslar, Lippholzberg, Gieselwerder nach Sababurg. Leider war bei der Hinfahrt das Wetter eher nass, aber nachdem die trockenen Kleider angelegt wurden, gab es noch einen sonnigen und trocken Tag im Tierpark, eher es mit dem Rad wieder nach Hause ging. Grundsätzliche eine schöne Tour, die aber ein paar Höhenmeter beinhaltet und zum überwiegenden Teil auf verkehrsarmen Straßen verläuft.
In den Tagen des Stadtradelns habe ich mir einige Notizen gemacht, was mir während der Fahrten so an positiven und negativen Dingen begegnet. Dabei lässt sich sehr positiv anmerken, dass wir bei Fahrten mit unserer vierjährigen Tochter sehr rücksichtsvoll im Straßenverkehr behandelt werden. Auch die Fahrten mit Kinderanhänger (Thule Chariot) verlaufen meist Reibungslos und andere Verkehrsteilnehmer überholen rücksichtsvoll und mit dem nötigen Abstand von +1,5 Metern. Anders sieht es bei Ausfahrten mit dem Rennrad bzw. mit dem Zeitfahrrad aus. Da auf Radwegen ein generelles Tempolimit von 25km/h besteht und ich ungern mit 40-50 km/h an anderen Fahrrädern oder Fußgängern vorbeiknallen möchte, so benutze ich, wie es die Straßenverkehrsordnung vorsieht, die Fahrbahn. Dabei wird die Geschwindigkeit von mir als Radfahrer oft falsch eingeschätzt, Abstände beim Überholen spielen keine Rolle, es wird in oder vor Ortschaften überholt und anschließend werde ich als Radfahrer ausgebremst und der Klassiker ist immer noch die Scheibenwaschanlage als Gruß des Autofahrenden. Also liebe Verkehrsteilnehmende, Radfahrende, Rollerfahrende oder Mopeds die auf der Fahrbahn fahren sind auch Verkehrsteilnehmende und denken sich meistens etwas dabei, wenn sie sich genau dort bewegen, also kurz abwarten, Abstand halten und dann geht’s für alle entspannt und gesund weiter.
Ein anderer Punkt der mir aufgefallen ist, es gibt nur eine Möglichkeit mit dem Rad von Greene/ Kreiensen nach Naensen zu kommen und dieser führt über die B64 ohne Radweg und lediglich mit einem Radstreifen. Als unsere vierjährige Tochter zur Geburtstagsfeier mit dem Rad nach Neansen fahren wollte war mir schon ein bisschen mulmig mit den LKWs neben uns an der Straße, Dies soll nicht die Forderung nach einem Radweg beinhalten, lediglich aufzeigen, dass es im Landkreis einige Strecken gibt, die lediglich über die Straße zu erreichen sind.

Ich freue mich auf die nächsten Tage, wünsche uns ein nicht zu nasses Wochenende und viele Kilometer.

Bis dann,

Euer Sport-Floh

ImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Auftakt in das Stadtradeln 2021 in Einbeck und im Landkreis Northeim

Image Ecrit le 17.08.2021 de Florian Schütte
Equipe: Sport Floh Trainingsplan und Skiservice
Municipalité: Einbeck im Landkreis Northeim

Es geht endlich los, das Stadtradeln hat am Montag begonnen und wer sich noch anmelden möchte, kann dies weiter tun.
Für mich ging es erstmal ganz normal weiter, aktuell sind noch Schulferien, sodass der Weg zur "Arbeit" erstmal nicht auf der Agenda steht.
Ansonsten kombiniere ich aktuell das Training mit den Alltagsgeschäften und den Termin.
Am Montag war der offizielle Start bei Frau Bürgermeisterin Michalek in Einbeck und anschließend habe ich den Weg nach Einbeck gleich genutzt, um mich nach dem zweiten Platz beim Race around Austria, von meinem Physioteam ProPhysio in Einbeck behandeln zu lassen. Am Dienstag um 18 Uhr steht die Eröffnung der Kampagne bei Frau Landrätin Klinkert-Kittel auf dem Programm.
Ich drücke uns allen die Daumen, dass sich das Wetter in den nächsten Wochen stabil zeigt, nicht wie gestern nachmittag, als ich meine Töchter im Regen zum Kinderturnen bringen durft und das WIR ALLE RÜCKSICHTSVOLL im Straßenverkehr sind.

Bis dahin, viel Spaß

Euer Sport-Floh

Image

Partager: Facebook | Twitter