Blog VEDETTE EN SELLE : Norbert Lachner


Ganz viel Nachholbedarf

Ecrit le 14.07.2021 de Norbert Lachner
Equipe: Die Puchheimer Nussjäger
Municipalité: Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck

Habe jetzt doch länger Überlegt ob ich noch einen Blog schreibe !

Leider mussten meine Freundin und ich in den 3 Wochen vom Stadtradeln auch Feststellen, das wir Fahrradfahrer noch nicht ganz als Verkehrsteilnehmer gesehen werden. Da wird man einfach Überholt, mit voller Absicht von den Autofahrern ausgebremmst ( Brake Check ) und dann wird man noch Saudumm angeredet oder mit anderen gesten Beileidigt. Teilweise frage ich mich auch was in den Köpfen der PKW-Fahrer vorgeht, die Überholen und dann kurz vor uns Radlern keine 10 meter mehr vor einer roten Ampel noch Überholen müssen ganz nach rechts ziehen oder in ihre Einfahrt fahren und wir dadurch jeweils zum starken Bremsen gezwungen werden. Da Denke ich mir nur immer ob die ihren Kopf nur auf haben, damit es nicht in ihren Hals regnet...
Viele andere Verkehrsteilnehmer egal ob PKW, LKW, Fahrradfahrer oder sogar zu Fuß haben dauernd ihr Smartphone im Gesicht und vergessen das diese eigentlich im Straßenverkehr unterwegs sind. Da schiebt man einfach im Gespräch den Kinderwagen auf die Straße, fährt langsam schleichend wie ein Ping Pong Ball von rechts nach links ohne auf andere zu achten. Da werden andere Voll im Gedanken in Gefahr gebracht und diese Leute merken das vor lauter Labern nicht mal mehr. Dann gibt es auch noch diese Typen, die mit ihren Autos inklusive Klappenauspuff an den Fahrzeugen die mit voller Absicht ganz nah an uns Radlern vorbei fahren um uns mit ihrem lauten Auspuffknall oder sogar der Beifahrer aus dem Fenster schreit um andere zu erschrecken .
Auch Besitzer von Hunden die Nachts mit Handy am Ohr mit ihren Lieblingen an der Leine spazieren gehen sollten ein wenig ihren Kopf einschalten ! Links ist der Hund, rechts sind die Besitzer und Quer über dem Fahrradweg ist die Leine gespannt, die man Nachts ja soooo Toll sieht.

in diesen Fällen müssten die Städte ,Gemeinden mit der Polizei härter dagegen vorgehen.

Wünsche trotz allem noch eine schöne Zeit bis zum nächsten Jahr zum Stadtradeln.

Partager: Facebook | Twitter

Landsberg und die Rückfahrt

Image Ecrit le 03.07.2021 de Norbert Lachner
Equipe: Die Puchheimer Nussjäger
Municipalité: Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck

Wir stellten unsere Fahrräder also ab und gingen in eine gute Eisdiele. Wir bevorzugten einen Sitzplatz drinnen, weil wir die ganze Zeit in der Sonne gefahren sind. Schnell haben wir uns für zwei tolle Eisbecher und 2 Milchshakes entschieden. All das ließen wir uns genüsslich schmecken – auch wieder unser Maskottchen Fipsi. Am Nachbartisch nahm zwischenzeitlich ein Paar aus unserer Nachbarstadt Olching Platz, wir kamen ein wenig ins Ratschen und erzählten von unserer Radeltour. Sie meinten, das wäre nichts für sie und so scheiterte unser Versuch, die Fahrzeuge für den Rückweg zu tauschen. Leider gingen sie also nicht darauf ein, naja…
Nach dem Eis gingen wir noch zum Lech, um ein paar nette weitere Fotos zu machen. Außerdem haben wir eine schöne Postkarte gekauft und diese an gute Freunde verschickt.
Allmählich ging es wieder zurück, dabei den ersten Kilometer das Rad schiebend, denn es geht ordentlich bergauf raus aus Landsberg, dabei durch den Bayerturm.

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Stadtradel-Finaltag – die Hinfahrt

Image Ecrit le 03.07.2021 de Norbert Lachner
Equipe: Die Puchheimer Nussjäger
Municipalité: Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck

Unser Landkreis Fürstenfeldbruck hatte wettertechnisch irgendwie einen super 3-Wochen-Zeitraum für die Stadtradel-Aktion ausgewählt und so konnte ich an Tag 21 eine große Finalrunde machen. Schon lange hatte ich meiner Freundin mal mehr spaßeshalber gesagt, eines Tages fahren wir für einen Eisbecher mit dem Fahrrad nach Landsberg.
Nachdem wir jetzt in den 3 Wochen so viel unterwegs waren, fühlten wir uns kräftemäßig gewappnet für dieses Vorhaben.
Gegen halb 10 ging es bei blauem Himmel also los mit dem Fahrradnavi und es ging einen großen Teil den sehr gut ausgeschilderten Amper-Lech-Radweg entlang. Vorbei an Windrädern, Hofläden und Blühwiesen erreichten wir den Landkreis Landsberg/ Lech und wir kamen am Schloss Kaltenberg vorbei. Am Wegesrand haben wir auch Walderdbeeren gefunden, die wir selbst und unser Maskottchen direkt gefuttert haben.
Nach gut 3einviertel Stunden reiner Fahrzeit sind wir am Hauptplatz in Landsberg angekommen.

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Tag 20

Image Ecrit le 03.07.2021 de Norbert Lachner
Equipe: Die Puchheimer Nussjäger
Municipalité: Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck

Am vorletzten Stadtradeltag fuhr ich mit meinem Fahrradanhänger – und zusammen mit meiner Teampartnerin - gegen Abend über Aubing nach Moosach, um einen Pavillon abzuholen, den ich über Kleinanzeigen zu verschenken gefunden habe und der dem Interessenverein Gröbenzell, wo ich als Beisitzer in der Vorstandschaft tätig bin, für Veranstaltungen zugute kommt.
Auf dem Heimweg über Lochhausen haben wir auf der Wiese beim PUC einen Igel entdeckt und ihm noch ein bisschen beim abendlichen Fressen zugeschaut. Zuhause haben wir einen kurzen Zwischenstopp gemacht, bevor wir den Pavillon in die Vereinsgarage nach Olching gebracht haben. Heim ging es dann in der letzten Abendsonne über den Olchinger See und Gröbenzell zurück nach Puchheim.

ImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Stadtradeltag 17

Image Ecrit le 30.06.2021 de Norbert Lachner
Equipe: Die Puchheimer Nussjäger
Municipalité: Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck

Am Dienstag schaute ich mir erst mal den Wetterbericht an, denn in der Nacht zuvor war es schon etwas regnerisch. Am Vormittag war es dann doch stabil sonnig und meine Freundin und ich haben uns überlegt, für ein kleines aber feines Picknick zur Blutenburg zu fahren, und so führte das Navi uns von Puchheim über Aubing dorthin. Unterwegs kamen wir am Namenstag von Peter und Paul erneut an der schon mal beschriebenen Holzknechtkapelle vorbei, die den beiden Heiligen gewidmet ist. Weiter ging es vorbei am Hofladen Koch, wo die Kühe, die die Milch für die Milchtankstelle produzieren, im Stall unter einer Dauerberieselungsanlage stehen – ja, so etwas ist noch eine Marktlücke für Radfahrer – Tank auf den Gepäckträger und eine Duschstange, die den Fahrer beregnet… Angekommen an der Blutenburg habe ich eine paar tolle Fotos mit Libellen machen können und wir haben unsere Brotzeit genossen, Zurück ging es denselben Weg. Keine Stunde nach der Rückkehr zog ein starkes Gewitter mit heftigem Regen auf, das wir zum Glück vom Wohnzimmer aus anschauen konnten…
Am Abend, nach dem Gewitter, bin ich geschäftlich noch zu einer Kundschaft nach Fürstenfeldbruck und wieder zurück gefahren.

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Räuber-Kneißl-Tour die dritte

Image Ecrit le 30.06.2021 de Norbert Lachner
Equipe: Die Puchheimer Nussjäger
Municipalité: Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck

Auch für heute, den 28.6., war im Tourenprogramm des ADFC eine Tour durch den Landkreis angesetzt, diesmal die Räuber-Kneißl-Tour 3. Da diese Rundtour in Maisach startet und auch endet, mussten wir Puchheimer erstmal dort hin kommen. In einer Gruppe von 8 Personen ging es also vormittags in Puchheim los, und in Maisach stießen dann noch weitere 4 Personen dazu. In einer bunt gemischten Gruppe, sowohl was das Alter betrifft als auch ob mit oder ohne E-Antrieb (7 zu 5) ging es also die durchaus teils etwas anspruchsvollere Tour durch Diepoltshofen, Germerswang, Geisenhofen, Englertshofen, Kuchenried, Dürabuch, Wenigmünchen mit Kalvarienberg und schöner, kleiner Grablegungskapelle (kleine Picknickpause), vorbei an den Alpakas und dem Hofladen in Prack (wo es auch Eis gibt) und weiter durch Einsbach und Überacker wieder nach Maisach. Der Großteil der Gruppe fuhr dann weiter in einen Biergarten in Olching, wo wir uns alle ein kaltes Getränk und etwas zum Essen bestellt haben. Die letzten 5 verbliebenen Teilnehmer fuhren zurück zum Ausgangspunkt Puchheimer S-Bahnhof und verabschiedeten sich dort voneinander.

ImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Unterwegs mit der Nachbargemeinde und dem ADFC am 27.6.

Ecrit le 30.06.2021 de Norbert Lachner
Equipe: Die Puchheimer Nussjäger
Municipalité: Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck

Obwohl wir Puchheimer sind, trauten wir uns dennoch, mit der Nachbargemeinde Gröbenzell deren Picknicktour zum Stadtradelzwischenspurt zusammen mit deren Bürgermeister mitzuradeln. Es ging die Räuber-Kneißl-Tour 2 entlang, also über Geiselbullach, Palsweis, Lauterbach und Deutenhausen nach Bergkirchen. Dort am kleinen Badesee machten wir unser gemeinsames Picknick. Nach einer halben Stunde Rast ging es dann – etwas abgekürzt - über Feldgeding zurück nach Gröbenzell. Dort konnten wir bei einer Roadshow verschiedenste Lastenräder anschauen und sogar testfahren. Das war eine richtig tolle Sache. Schließlich ging es zurück nach Hause.

Image

Partager: Facebook | Twitter

Tour zur Verwandtschaft

Image Ecrit le 30.06.2021 de Norbert Lachner
Equipe: Die Puchheimer Nussjäger
Municipalité: Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck

Am zweiten Samstag des Stadtradelzeitraums starteten wir zum zweiten mal - nach dem finalen Stadtradeltag 2020 - den Versuch, den Bruder meiner Freundin mit dessen Familie in Altomünster zu besuchen. Letztes Jahr, Anfang Oktober, war diese Tour schon einmal unser Plan, doch damals hatte uns ein unvorhergesehener richtig starker Sturm dieses Vorhaben mächtig durchkreuzt und schon in Kreuzholzhausen mussten wir damals die Tour abbrechen und mühsam zurück strampeln. Diesmal verhieß der Wetterbericht eine bessere Wetterlage. Durch das Dachauer Hinterland wurde es mit der Zeit immer hügeliger und die kleineren Gänge kamen heute mal etwas mehr zum Einsatz. Nach gut 2 Stunden haben wir nach 33 km unser Ziel erreicht und wir durften uns erst mal an kalten Getränken erfreuen. Es war auch vom Vortag noch etwas Erdbeertiramisu übrig, was wir uns auch noch alle teilten. Zurück begleiteten uns bis nach Sulzemoos die Schwägerin und die 13jährige Nichte. Dort teilte sich dann unser Weg, die beiden fuhren weiter nach Schwabhausen zur S-Bahn, die sie wieder nach Hause brachte, und wir fuhren über Einsbach, Überacker und Olching zurück nach Puchheim.

ImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Stadtradeltag 13

Image Ecrit le 30.06.2021 de Norbert Lachner
Equipe: Die Puchheimer Nussjäger
Municipalité: Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck

Um etwas Abwechslung in die alltäglichen Abläufe zu bringen, entschieden wir uns, den heutigen Wochenendeinkauf nicht vor Ort zu erledigen, sondern mal in eine andere Filiale einer Supermarktkette zu fahren, in unserem Fall also nach Dachau. So fallen einem doch manche Angebote oder Produkte ins Auge, die man zuhause vielleicht noch gar nie wahrgenommen hat. Die Gepäckträgerkörbe voll gepackt, ging es erst mal wieder nach Hause, vorbei noch an ein paar Ziegen.
Am Nachmittag dann lachte uns die Stadtradel-Schnitzeljagd an und wir besuchten drei Stationen im Landkreis, um dort die für das Gewinnspiel geforderten Fotos zu machen. Dabei war nicht jedes Banner ganz offensichtlich zu finden, doch am Ende sind wir doch fündig geworden. Auf dem Rückweg haben wir am Bahnhofsvorplatz noch unseren Bürgermeister getroffen und kurz von unseren bisherigen Radelkilometern berichtet. Da konnte er fast nur mit den Ohren schlackern.
Um den schönen, auch wettertechnisch guten Tag, schön ausklingen zu lassen, ging es mit unserem Maskottchen Fipsi in der Dämmerung noch an den Olchinger See, wo er auch noch auf ein Foto durfte.

ImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Stadtradeltag 12

Image Ecrit le 30.06.2021 de Norbert Lachner
Equipe: Die Puchheimer Nussjäger
Municipalité: Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck

Am 24. Juni schauten wir – also meine Freundin und Teampartnerin, die momentan ein paar Tage Urlaub hat, und ich - morgens auf die Landkarte und suchten uns ein weiteres Ziel aus, um einen schönen Urlaubstag auf dem Fahrrad zu verbringen. Der Blick schweifte auf der Karte in Richtung Süden und wir gaben Hohenschäftlarn in das Fahrradnavi ein. Der Weg führte uns über Germering und Planegg weiter in den Forstenrieder Park, in dem man Kilometer um Kilometer in einem herrlichen, noch dazu schattigen Gebiet einfach vor sich hin radeln kann. Vorteil dabei war, dass es dort stetig, wenn auch kaum merkbar, bergan geht. So wusste man schon jetzt, dass der Rückweg um einiges leichter fallen wird. Die letzten Kilometer ging es etwas hügliger, wobei man zwischen Baierbrunn und Schäftlarn einen schönen, wenn auch schon etwas diesigen Blick auf die Bergkette hatte, bevor es die Serpentinen mit einem Gefälle von 13% hinunter ging. Unten an der Klosterkirche angekommen gab es ein Foto und eine kleine Ruhepause, denn zurück mussten dieselben Serpentinen in umgekehrter Richtung natürlich wieder bewältigt werden. Der Rückweg insgesamt, unter anderem über die Würm, unterschied sich heute nicht sehr vom Hinweg, außer dass wir am Ende eher über Freiham als durch Germering gefahren sind. Auch das Wetter war erneut auf unserer Seite, wenngleich es auf dem Rückweg im Forstenrieder Park ein ganz klein wenig getröpfelt hatte. Erst am Abend, als wir schon eine Weile zurück waren, kamen dann Gewitter und Regen auf. Das hat uns dann aber nicht mehr gestört.

ImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Wörthsee

Image Ecrit le 26.06.2021 de Norbert Lachner
Equipe: Die Puchheimer Nussjäger
Municipalité: Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck

Tags darauf, also am 23.6., ging es um die Mittagszeit von Puchheim in Richtung Südwesten, Das heutige Tagesziel hieß Wörthsee. Das Wetter war wieder wie gemalt, die große Hitze von vorgestern haben wir hinter uns gelassen.Unter anderem vorbei an einem wunderschönen blauen Kornblumenfeld und einem Getreidefeld haben wir das Nordufer erreicht, wo wir auf einer Bank eine kleine Verschnaufpause eingelegt haben. Zurück ging es ein Stück entlang der A96, die scheinbar zu jeder Zeit viel befahren ist, durch Alling (wo für die Stadtradel-Schnitzeljagd ein Foto gemacht wurde) und schließlich vorbei am Spieglhof in Puchheim-Ort, wo das Foto "Der Stadtradel-Star bei der Hühnerschar" entstanden ist.

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Nochmal bei Tageslicht zur Holzknechtkapelle

Image Ecrit le 26.06.2021 de Norbert Lachner
Equipe: Die Puchheimer Nussjäger
Municipalité: Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck

Am 22.6. zog es das Team DIE PUCHHEIMER NUSSJÄGER schon um halb 8 nach draußen. Zuerst fuhren wir über Eichenau, Olching und Geiselbullach gen Palsweis, um die Alpakas und Emus zu besuchen. Weiter ging es über das Gewerbegebiet GADA, also ein Stück auf dem Räuber-Kneißl-Weg, dann nach Graßlfing, vorbei am Olchinger See, durch den Bürgerpark in Gröbenzell, auf dem Radweg nach Lochhausen, quer durch Aubing bis hin zur Holzknechtkapelle. Dort konnten wir auch wunderschöne Blumen und die dort lebende Insektenwelt bewundern. Zurück nach Puchheim verlief unsere Fahrt entlang der Bahngleise der S4.

ImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Teamausflug am Abend des 5. Stadtradeltages zur Holzknechtkapelle in Aubing

Image Ecrit le 19.06.2021 de Norbert Lachner
Equipe: Die Puchheimer Nussjäger
Municipalité: Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck

Nach einem sehr heißen, sonnigen Tag habe ich mich am Donnerstag zusammen mit meiner Team-Mitstreiterin nach Sonnenuntergang nochmal aufs Radl geschwungen und wir sind entlang der S-Bahn nach Aubing geradlelt. Ich hatte erst kürzlich von der 2020 erbauten Holzknechtkapelle gehört und das war somit ein geeignetes, nettes Ziel für den Tagesausklang. Im Mondschein ging es dann wieder zurück nach Hause.

ImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Zu Besuch beim Puchheimer Krähen-Jäger Leo Mandlsperger

Ecrit le 19.06.2021 de Norbert Lachner
Equipe: Die Puchheimer Nussjäger
Municipalité: Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck

Am 15. Juni machte ich mich auf zu einer Tour von Puchheim über FFB, Mammendorf, Wenigmünchen bis hin nach Wagenhofen zum Falkner, dessen Arbeit ich im Frühjahr im Puchheimer Süden unterstützt hatte. Bei dieser Gelegenheit habe ich ihm sein Federspiel zurück gebracht, das er mir zum Helfen ausgeliehen hatte. Dort konnte ich die Greifvögel in ihrem Zuhause besuchen - nicht nur die, die in Puchheim zum Einsatz gekommen sind, sondern auch noch andere.
Nach einer netten Unterhaltung ging es zurück nach Puchheim über Ebertshausen, Heißhof, Gernlinden-Ost und Gröbenzell, wo ich noch Radstreckenkarten im Rathaus für die am 20.6. stattfindende Volksradeltour des IVG Gröbenzell zum Auslegen abgeholt habe.

ImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Auf gehts - zusammen mit Fipsi

Image Ecrit le 19.06.2021 de Norbert Lachner
Equipe: Die Puchheimer Nussjäger
Municipalité: Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck

Hallo liebe Stadtradlerinnen und Stadtradler,

ich freue mich, dieses Jahr als Stadtradel-Star in Puchheim mitzumachen. Mit meiner Freundin zusammen fahre ich in unserem Team DIE PUCHHEIMER NUSSJÄGER und begleitet werden wir von unserem Maskottchen Fipsi.

Ich hoffe, dass es das Wetter zulässt, dass auch viele Touren in die Natur möglich sind - neben den beruflichen Strecken.

Ich wünsche allen immer eine gute Fahrt und werde weiter berichten.

Grüße von Norbert

Image

Partager: Facebook | Twitter