Blog VEDETTE EN SELLE : Linden


Mein Stadtradel-Fazit

Image Ecrit le 21.05.2021 de Katrin von der Decken
Equipe: Grüne Linden
Municipalité: Linden

Linden ist fast zweimal um die ganze Welt gefahren! Vielleicht schaffen wir noch bis Mitternacht – und eventuellen Nachmeldungen – die 80.150 km? Wenn nicht, dann ganz bestimmt beim nächsten Mal.
Mein Kilometerbeitrag war dabei überschaubar (283,5 e-unterstützte Kilometer) – es hat aber einfach sehr viel Spaß gemacht dabei zu sein. Trotz der teilweise ungemütlichen Witterung bin ich nur einmal richtig nass geworden – und das gar nicht beim Fahren, sondern beim Warten im Drive-in-Testcenter (die Überdachung soll in den nächsten Tagen montiert werden, so der ebenfalls durchnässte Mitarbeiter). Eine Reifenpanne blieb zum Glück aus. Und ich meine, dass in diesen drei Wochen auffallend viele Verkehrsteilnehmer:innen aufeinander Rücksicht genommen – sich sogar gegenseitig zugelächelt haben....

ImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

20.5. 2021: Schwere Lasten- Kein Problem;-)

Image Ecrit le 20.05.2021 de Sandra Herrmann
Equipe: Klimaini-Muske(l)tiere
Municipalité: Linden

Heute wurden diverse Getränkekästen mit dem Danni-Lastenrad von allrad.org transportiert. Klasse, dass es mit diesem tollen Rad kein Problem ist, mit schweren Lasten nach Hause zu fahren. Eine echte Auto-Alternative.

Partager: Facebook | Twitter

19.5. 2021: Familienausflug nach Butzbach

Image Ecrit le 20.05.2021 de Sandra Herrmann
Equipe: Klimaini-Muske(l)tiere
Municipalité: Linden

Zwei Kinder und Gepäck sind im Danni- Lastenrad von ALLRAD.org untergebracht, als wir starten. Netterweise ist uns der Wettergott hold, und wir kommen in keinen Schauer.

Partager: Facebook | Twitter

15.5.2021: Sicher und schnell nach Gießen mit dem Rad?

Ecrit le 19.05.2021 de Sandra Herrmann
Equipe: Klimaini-Muske(l)tiere
Municipalité: Linden

Heute um 10.00 Uhr sind wir nach Gießen geradelt, und haben u.a. dort die Politiker an ihre Verkehrswende-Versprechen erinnert, die sie den Gießener Bürger*innen angekündigt haben. Auf dem Weg ist mir wiederholt die für Radfahrer gefährliche Kreuzung Frankfurter Straße Ecke XXX besonders aufgefallen. Gerade für meine Tochter Malea (6 Jahre) ist die Querung neben LKWs und aggressiv rasenden Autofahrern, welche gerne noch bei einer gelb zeigenden Ampel die Kreuzung befahren möchten, ein gefährliches Unterfangen. Im weiteren Verlauf ist mir dann wieder besonders auf dem Anlagenring die derzeitige ungerechte Aufteilung des zur Verfügung stehenden Verkehrsraums aufgefallen.
Ich fände es wichtig Verkehrsräume von „Außen nach Innen“ zu planen. Dies bedeutet, dass zunächst der Platzbedarf für die Fußgänger ermittelt wird, danach folgt der Radverkehr. Der dann verbliebene Raum wird dem Autoverkehr zugeteilt.
Ich wünsche mir eine durchgängige und damit sicherere Radverbindung vom Umland nach Gießen, um gefahrlos auch mit Kindern z.B. Einkäufe tätigen zu können.
Denn, toll wäre doch ein Auto nur maximal drei Wochen im Jahr nutzen zu wollen, da die Voraussetzungen zum Radfahren einfach so gut sind. Wir Lindener*innen wären dann lieber zu Fuß oder per Rad auf unserem Weg zur Post oder ins Schwimmbad, zum Bäcker oder zum Arzt, zum Kindergarten oder zur Kirche, begegnen uns mit einem Lächeln und rufen uns ein fröhliches „Hallo“ zu.
Gut, dass es jetzt auch in Linden Bestrebungen gibt, die Radinfrastruktur voranzubringen. Mithilfe der Stadtradeln-Option "RADar!" konnte ich, so wie viele andere Lindener Bürger*innen auch, mithelfen Schwachstellen zu ermittelt. Dadurch besteht nun die Möglichkeit, auch mit Unterstützung von professioneller Seite (Radverkehrsplaner*innen), diese neuralgischen Punkte zu entschärfen. Ich bin auf die vielen tollen Ideen seitens der Stadt gespannt den Rad- und Fußverkehr voranzubringen. Ich freue mich darauf, bald die gut ausgebauten Fuß- und Radwege im Alltag nutzen zu können und unser Auto nicht nur für drei Wochen einzumotten;-)

Partager: Facebook | Twitter

14.5.2021: Einkaufen am Freitag

Image Ecrit le 19.05.2021 de Sandra Herrmann
Equipe: Klimaini-Muske(l)tiere
Municipalité: Linden

Bei sonnigem Wetter sind mein Sohn und ich heute nach Gießen mit dem Tandem "RingRing" von allrad.org gefahren. Mein Mann ist mit dem Lastenrad "Danni" gefahren und konnte den Großeinkauf problemlos darauf verstauen. Wir haben uns leckeres veganes Essen bei „Falafel Zahra“ schmecken lassen und, wie jeden Freitag, beim Unverpackt Laden eingekauft. Zudem konnten wir wieder bei der SoLaWi- Abholstation in Gießen frischen Salat und Kartoffeln abholen. Frisch vom Feld auf den Tisch-lecker!

Wer mehr Straßen und Parkplätze anbaut, erntet mehr Autos.

Partager: Facebook | Twitter

12.5.2021: Stadtradeln-Tombola

Ecrit le 19.05.2021 de Sandra Herrmann
Equipe: Klimaini-Muske(l)tiere
Municipalité: Linden

Heute haben wir einen wichtigen Termin beim Stadtradeln, die Tombola im Fun-Park! Wir dürfen ganz offiziell mal "am Rad drehen" und fahren mit vielen gewonnenen Preisen wieder nach Hause.

„Die Autobahn ermöglicht es uns, Gegenden kennenzulernen, die die Autobahn vernichtet hat.“
Eduardo Galeano

Partager: Facebook | Twitter

10.5.2021: Ein Tandem, das macht Laune, ein Tandem, das macht Spaß!

Image Ecrit le 19.05.2021 de Sandra Herrmann
Equipe: Klimaini-Muske(l)tiere
Municipalité: Linden

Ab heute habe ich von "allrad.org" ein Tandem ausgeliehen. Es macht uns viel Spaß und erleichtert viele Fahrten. Mir gefällt die Elektronische Unterstützung sehr, wenn der Beifahrer gerade keine Lust zum Strampeln hat;-) Die verschiedenen Räder von Allrad- Gießen ersetzen mir tatsächlich super gut ein Auto, und es fällt mir unerwartet leicht darauf zu verzichten.

Partager: Facebook | Twitter

8.+ 9.5.2021: Familienurlaub in Rotenburg

Image Ecrit le 19.05.2021 de Sandra Herrmann
Equipe: Klimaini-Muske(l)tiere
Municipalité: Linden

8.5. und 9.5.2021: Familienausflug mit Rad und Bahn nach Rotenburg an der Fulda. Wir starten am späten Vormittag des 8.5.21 bei schönstem Sonnenschein und genießen die Fahrt. Wir lernen viele nette Menschen kennen. Viele helfende Hände greifen beim Ein- und Umsteigen mit Sack und Pack zu. Toll wäre, wenn die Deutsche Bahn sich besser auf Radfahrende einstellen würde. In Kassel-Wilhelmshöhe wird der Proviant vertilgt. Von Rotenburg geht es nochmal mit dem Rad zum Zielort. Die Kinder sind begeistert und freuen sich schon auf Muttertag und die am nächsten Tag anstehende Rückfahrt. Was für ein Glück, solch schöne Tage erleben zu dürfen!

Image

Partager: Facebook | Twitter

7.5.2021: Plastikfrei eingekauft und frisches Gemüse abgeholt

Image Ecrit le 19.05.2021 de Sandra Herrmann
Equipe: Klimaini-Muske(l)tiere
Municipalité: Linden

Heute bin ich bequem mit dem Danni-Lastenrad von „dasallrad.org“ zum Unverpackt-Laden und zur SoLaWi- Abholstation nach Gießen und vollbepackt zurück gefahren ;-). Bei schönem Wetter konnte ich die Frühlingsluft genießen.
Verbesserungswürdig: viele Radwege sind viel zu eng. Bei Gegenverkehr kommt es mitunter häufiger zu gefährlichen Situationen, zumal viele Wege zusätzlich noch mit den Fußgängern geteilt werden müssen.
Wie der Radverkehr der Zukunft aussehen sollte (eine Bewertung vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND)):
https://www.bund.net/themen/aktuelles/detail-aktuelles/news/nationaler-radverkehrsplan-wie-der-radverkehr-der-zukunft-aussehen-soll/

Partager: Facebook | Twitter

5.5.2021: Ab in den Vogelsberg

Image Ecrit le 19.05.2021 de Sandra Herrmann
Equipe: Klimaini-Muske(l)tiere
Municipalité: Linden

Mit dem Danni von der Organisation „dasallrad.org“ in den Vogelsberg. Leider ist es mir nicht möglich gewesen einen Termin im tiefsten Vogelsberg rechtzeitig wahrzunehmen. Bus und Bahn fahren, wenn überhaupt, nur so spärlich, dass es unverhältnismäßig lange gedauert hätte. Daher habe ich mich entschlossen mit dem Rad zu fahren. Leider habe ich mich mit der Zeit verschätzt und habe den Termin verpasst - blöd. Bin an diesem Tag über 60 km gefahren und habe CO2 eingespart, toll!

Übrigens: heute ist Erdüberlastungstag in Deutschland!
Das bedeutet: wenn jeder so viele Ressourcen verbrauchen würde wie wir Deutschen, bräuchten wir 3 Erden!
Zum Vergleich: In dem Emirat Katar sei der Erdüberlastungstag bereits nach 42 Tagen erreicht, in Indonesien dagegen erst nach 342 Tagen.

ImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

3.5.2021: Radweg Verbesserungsvorschlag

Image Ecrit le 19.05.2021 de Sandra Herrmann
Equipe: Klimaini-Muske(l)tiere
Municipalité: Linden

Oh weia! Zweimal bin ich heute vom Radweg Leihgestern in Richtung Langgöns und umgekehrt, mit dem Danni-Lastenrad die nicht vorhandene Querung zum Feldweg Richtung Neuhof gefahren. Dabei habe mir dabei einen dicken blauen Fleck am Schienbein zugezogen. Toll wäre eine sichere Querung für Radler. Ich finde, der Weg durch die Büsche, oder den erodierten Schlammpfad entlang, ist eher ungünstig;-). Heute sind die vielen Lindner Radler schon über 59 000 km gefahren - Hut ab!

Wussten Sie schon?
#Update #KlimaGesetz
Der Entwurf des Klimagesetzes sieht vor, mehr als doppelt so viel CO2-eq auszustoßen als uns das Klima erlaubt.
Noch 8,8 Mrd. Tonnen CO2-eq würden bis 2045 von Deutschland emittiert.
Um mit einer lediglich 50%-iger Wahrscheinlichkeit bei 1,5° zu bleiben, haben wir aber nur noch ein Budget von 4,2 Mrd. Tonnen.
Aktuell haben wir bereits eine Erderwärmung von 1,2° hinter uns. Bereits jetzt spüren wir die Folgen deutlich.
Die aktuellen Klimaziele nach den ganzen "Gipfeln" und dem neuen Klimagesetz bringen uns auf 2,4°.
Die aktuelle Klimapolitik, also die ergriffenen Maßnahmen bringen uns auf 2,9 bis 3,2°.
Quelle: UN environment programme:
https://www.unep.org/emissions-gap-report-2020

Partager: Facebook | Twitter

2.5.2021: Wie erreicht mensch eine win-win-win-...-Situation?

Image Ecrit le 19.05.2021 de Sandra Herrmann
Equipe: Klimaini-Muske(l)tiere
Municipalité: Linden

Ganz einfach! Indem wir von Linden nach Frankfurt eine Radeltour machen und dabei viel Gewinnen:
Etwas für die Gesundheit tun, Spaß haben, Radelkilometer sammeln, Sprit sparen und damit CO2-Emission verringern, sowie Geld sparen.
Darüber hinaus unterstützen wir ein basisdemokratisches Instrument “Die Demonstration“, indem wir an einer Sternfahrt von Friedberg nach Frankfurt mitmachen um für eine soziale und ökologische Verkehrswende einzustehen. Immer wieder bin ich beeindruckt von den vielen gebildeten Menschen, die sich an den Fahrraddemos beteiligen und begeistert von all den guten und informativen Gesprächen mit vielen dieser Teilnehmenden.
Eine Information über das Event mit Sternfahrten aus vier Richtungen an den Main Kai gibt es auf „hessenschau.de“:

  • *3500 Radfahrer demonstrieren in Frankfurt für Verkehrswende**

  • Zu guter Letzt haben wir noch meiner in Frankfurt lebenden Nichte (5 Jahre) herzliche Geburtstagsglückwünsche übermitteln können. Ein erfolgreicher Familien-Spaß- und Klimaschutztag!

    Image

    Partager: Facebook | Twitter

    Ist ein Pedelec überhaupt ein richtiges Fahrrad?

    Image Ecrit le 16.05.2021 de Katrin von der Decken
    Equipe: Grüne Linden
    Municipalité: Linden

    Klar: Gänzlich mit eigener Muskelkraft zu strampeln ist mühsamer, dafür aber noch nachhaltiger als eine elektrische Tretunterstützung. Dann muss eben kein Akku hergestellt werden, dessen Herstellung nicht unproblematisch ist.
    Andererseits macht gerade ein Motor das Radeln für so viele zusätzliche Einsatzzwecke und Menschen möglich. Jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen, so konsequent mit einem normalen Rad unterwegs zu sein: Eben in moderater Zeit und nicht verschwitzt und außer Atem an meiner Arbeitsstelle anzukommen. Mühelos auch Arbeitsunterlagen, größere Einkäufe oder auch den Hund zu transportieren. Manchmal an einem Tag zweimal nach Gießen und zurück zu radeln und mich nicht von etwas Regen und Wind abschrecken zu lassen (wohl aber von richtigem Unwetter). Weite Strecken sind damit einfach weniger eine Frage der körperlichen Fitness.
    Die bald 60.000 km, die Linden nun schon zusammengeradelt hat, zeigen doch sehr schön, wie leistungsfähig Radverkehr sein kann und wie viele Wege wir nicht mit einem Auto zurücklegen müssen. Die Motorunterstützung sehe ich da als eine tolle Ergänzung – und ziehe sportlich natürlich trotzdem meinen Hut bzw. Fahrradhelm vor all den Leistungsradelnden!

    ImageImageImageImageImage

    Partager: Facebook | Twitter

    1.5.2021: Meine Zeit ohne Autonutzung beginnt!

    Image Ecrit le 12.05.2021 de Sandra Herrmann
    Equipe: Klimaini-Muske(l)tiere
    Municipalité: Linden

    Der Wonnemonat Mai beginnt! Die Luft riecht frisch, wir haben warmes, sonniges Radelwetter und eine Familien-Radtour in den Mai nach Gießen geplant. Wir wollen für das Stadtradeln Kilometer sammeln und fahren einen „Umweg“ über Dutenhofen. Anschließend führt die Tour an der Lahn entlang bis zur Eisdiele Heisszeit (Das Eis kann ich nur wärmstens empfehlen;-)). Wir freuen uns auf morgen.

    Partager: Facebook | Twitter

    Radeln im kühlen Frühling

    Image Ecrit le 07.05.2021 de Katrin von der Decken
    Equipe: Grüne Linden
    Municipalité: Linden

    Die erste Woche liegt hinter uns und Linden hat am Nachmittag schon die 20.000-km-Marke gerissen - ein toller Erfolg für das Stadtradeln! Und das, obwohl das Wetter zur Zeit nicht so recht auf das Fahrrad lockt – noch ist es kalt und windig. Immerhin: Sturm Eugen blieb sanfter als befürchtet. Und auch wenn es noch kühl ist, gibt es draußen jede Menge Frühling zu sehen – und die Luft ist voller Düfte, die uns lange nicht mehr in der Nase lagen.

    ImageImageImageImageImageImage

    Partager: Facebook | Twitter