Blog VEDETTE EN SELLE : Homburg im Saarpfalz-Kreis


Kunst am Wegesrand

Ecrit le 16.06.2021 de Ute Kirchhoff
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Letzte Woche Donnerstag hatte ich eine Skulptur in Kirkel-Limbach am Wegesrand gesehen - war aber auf dem Weg zum Impfzentrum. Am Wochenende habe ich ein Foto gemacht. Als Nachfragen zum Künstler kamen, musste ich passen. Das bedeutete eine Recherche-Radeltour (so kann's gehen) - gestern konnte ich die Details nachliefern!
Es handelt sich um Skulpturen von Jörg "Wuschni" Heil: Hallo Kirkel-Limbach, Tschüss Kirkel-Limbach und Wuschni010z (so zumindest die Bezeichnung auf der website wuschni.com). Radfahren bildet!

ImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Schulradeln in Erbach

Image Ecrit le 16.06.2021 de Ute Kirchhoff
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Heute früh haben wir die radelnden Schüler*innen an der Gemeinschaftsschule Neue Sandrennbahn begrüsst und belohnt. Wahrscheinlich haben die Schüler*innen uns insgeheim schon erwartet, nachdem wir an den anderen weiterführenden Schulen im Stadtgebiet schon waren. Oder gar befürchtet, dass sie vergessen werden? Nein, heute waren wir vor Ort!
Mit Lehrer*innen und Schulleiter Thorsten Podevin haben wir die Gefahren der Schulwege insbesondere während des Berufsverkehrs und entlang der Hauptstaßen diskutiert.
Schulwege müssen sicher sein!
Heute waren alle Organisator*innen, Unterstützer*innen und Helfer*innen vor Ort (von li nach re): Tanja Ridzewski, (Ute Kirchhoff), Andreas Ragoschke-Schumm, Frank Kirchhoff, Jan Kattanek und Maurice Eickhoff – herzlichen Dank Euch allen, Ihr wart Spitze!

ImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Sonntag war der „Tag des Gartens“

Image Ecrit le 16.06.2021 de Frank Kirchhoff
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Im Jahr 1997 wurde der Bergwerksbetrieb in Reden eingestellt. In vorausschauender Weise haben die Verantwortlichen die Zukunft geplant unter dem Motto: Von der Halde zum Erlebnisort.
Und in der Tat ist ein Besuch der Wassergärten ein besonderes Erlebnis. Dies geht auch mit dem Fahrrad von Homburg. Unter https://www.erlebnisort-reden.de/erlebnisort/der-wassergarten/ findet man viele Informationen.
Auch das Prähistorium lohnt einen Besuch.
Der Rückweg führt zunächst deutlich bergan, aber der Glashütter Weiher lädt zu einem kühlen Bade ein. Der anschließende direkte Weg durch den Wald wieder Richtung Kirkel erforedrt ein bisschen Offroad-Erfahrung. Insgesamt 55 Kilometer reine Freude!

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Schulradeln am Saarpfalz-Gymnasium

Ecrit le 15.06.2021 de Ute Kirchhoff
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Heute früh haben wir die radelnden Schüler*innen am Saarpfalz-Gymnasium begrüsst. Wieder mit von der Partie Maurice Eickhoff (Manager für nachhaltige Mobilität beim Saarpfalz-Kreis) mit einem ganzen Karton Fahrrad-Reparatursets (DANKE). Zusammen mit unseren Geschenktüten eine schöne Überraschung für die Schüler*innen.
Fynn Jödden aus der 11. Klasse kommt mit dem Rad aus Kirrberg: er geniesst die Flexibilität mit dem Rad und die Bewegung an der frischen Luft. Er ist schneller als mit dem Schulbus, fühlt sich einfach gut, wenn er mit dem Rad an der Schule ankommt und kann sich im Unterricht viel besser konzentrieren. Pola Kurowska aus der 6. Klasse kam zwar heute zu Fuß zur Schule. In der Freizeit ist sie aber häufig mit dem Rad unterwegs und geniesst die Bewegung in der Natur, an der frischen Luft. BRAVO - weiter so!
Eine tolle Sache: Zum neuen Schuljahr wird es eine von Tanja Hugo-Fell und Notger Hugo betreute Fahrrad-AG geben.
Mit Lehrer*innen und Schulleiter Jürgen Mathieu haben wir die Problematik der Schulwege diskutiert, insbesondere die Situation auf der Oberen und Unteren Allee. Hier wird dringend eine Verbesserung für sicheren Schüler-Radverkehr gebraucht!

ImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Guten Morgen Johanneum!

Image Ecrit le 15.06.2021 de Ute Kirchhoff
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Bei strahlendem Sonnenschein kommen die Schüler*innen zur Schule geradelt. Hier wird das Radfahren gelebt, wie man an den vielen Fahrrädern auf dem Schulhof sieht - super!
Wir haben gestern früh unsere Geschenktüten an den Einfahrten zum Schulgelände verteilt. Als Extra gab es vom Saarpfalz-Kreis hochwertige Fahrrad-Reparatursets - die brauchen Radfahrer*innen unterwegs immer mal. Besonderer Dank an an Maurice Eickhoff (Manager für nachhaltige Mobilität beim Saarpfalz-Kreis) für seinen Einsatz!
In Gesprächen mit Lehrern und Schulleiter Oliver Schales wurde die Erneuerung der Radweg-Markierung gelobt. Sie hat zu einer deutlichen Verbesserung der Situation vor der Schule geführt und bedeutet mehr Sicherheit für die Schüler*innen!
Erneuert werden muss auch die Markierung für Fußgänger im vorderen Bereich der Kardinal Wendel-Straße. Sie ist kaum mehr sichtbar und soll doch der Sicherheit der Schüler*innen dienen.
Angemahnt wurde auch eine fehlende Querungshilfe an der Neuen Industriestraße. Sie wird dringend zur sicheren Querung dieser Straße benötigt. Die Querungsstelle liegt hinter einer Kurve und der motorisierte Verkehr (incl. LKWs) ist hier häufig viel zu schnell unterwegs.

Alle Schulwege müssen sicher sein!

Zum Abschluß: Sprühaktion "Mehr Platz fürs Rad"

ImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Familienradtour

Ecrit le 14.06.2021 de Dr. Andreas Ragoschke-Schumm
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Bei uns strampeln gerade alle Familenmitglieder fleißig mit, um Kilometer für ihre Teams zu sammeln. Die Töchter sind jeweils für ihr Schulteam aktiv. Deshalb waren alle motiviert, am Wochenende eine größere Runde durch die Pfalz zu drehen. Entlang des Glan, parallel zur Draisinenstrecke und ein Stück durch das Lautertal. Als unsere 11-jährige Tochter nach rund 70 km keine Lust mehr hatte, sind wir mit dem Zug zurück nach Homburg (Zug darf ich ja fahren, nur kein Auto ;-)

ImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Von Homburg nach Käshofen - ein kleines Bergtraining

Image Ecrit le 13.06.2021 de Frank Kirchhoff
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Wer sich am Berg versuchen möchte, findet in der Strecke von Homburg nach Käshofen eine belohnende Herausforderung. Der Aufstieg ist zweigeteilt und wird durch eine kurze Abfahrt angenehm unterbrochen. Die beiden Anstiege erhöhen die Herzfrequenz (orange).
Auf der Höhe angekommen wird man durch einen wunderbaren Ausblick (auch über die Pfalz ;-)) und die rasante Abfahrt nach Lambsborn belohnt. Läßt man das Rad bei der Abfahrt einfach rollen, so bleibt die Herzfrequenz trotz des Adrenalinstosses niedrig (grau).

Image

Partager: Facebook | Twitter

Eine Ausfahrt für Jedefrau und Jedermann

Image Ecrit le 13.06.2021 de Frank Kirchhoff
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Die mehrheitlich flache Ausfahrt von Homburg bis Blieskastel und zurück über Kirkel und durch das Beeder Biotop ist eine ideale Strecke für all diejenigen, die sich langsam auf längere Strecken vorbereiten wollen.
Das Tragen eines Brustgurtes zur Messung der Herzfrequenz (HF) hilft bei der Einschätzung der eigenen Leistungsfähigkeit.
Der kleine Anstieg bei Kirkel läßt das Herz ein wenig höher schlagen (orange).

ImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Der frühe Vogel ...

Image Ecrit le 13.06.2021 de Ute Kirchhoff
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Sonntag morgen, die Vögel zwitschern, die Sonne scheint - rauf auf's Rad!
Eine frühe Ausfahrt bei noch frischen Temperaturen, besonders bei den schattigen Passagen. Der Weitblick auf der Höhe entschädigt für den Aufstieg nach Käshofen und die (leichte) Gänsehaut! Rasante Abfahrt nach Lambsborn, weiter nach Bechhofen, Sanddorf und zurück nach Hause.

Image

Partager: Facebook | Twitter

Impfradeln ist auch Stadtradeln!

Ecrit le 12.06.2021 de Ute Kirchhoff
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Am Donnerstag hatte ich meinen zweiten Impftermin im Impfzentrum Saarbrücken. Ich bin hingeradelt - bei so schönem Wetter gab es für mich gar keine andere Option!
Am Impfzentrum angekommen, suchte ich erst mal eine sichere Abstellanlage (Fahrradbügel) zum Anschließen meines guten Rades - Fehlanzeige! Als Radler ist man natürlich genügsam und schließt das Rad eben kurzerhand an einem Absperrgitter an - das trägt ja so schnell auch keiner weg.
Für Autofahrer ist alles optimiert, incl. dreier (!) Einweiser zum Parken und Bedarfsampel, damit es auch nicht zu eng wird, wenn sich zwei Autos begegnen.
Nach dem Impfen soll man keinen Sport treiben. Ist lockeres Radeln Sport? Für mich nicht. Ich bin in gemütlichem Tempo wieder zurück nach Homburg geradelt - am Ende standen 72,6 km auf dem Tacho.

ImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Schulradeln RBS

Image Ecrit le 12.06.2021 de Ute Kirchhoff
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Am Freitag früh haben wir uns vor der Schulhof-Einfahrt der Robert-Bosch-Schule positioniert - wieder bei herrlichem Radelwetter. Die mit dem Rad ankommenden Schüler*innen haben wir mit unseren kleinen Geschenktüten überrascht. Was ist drin? Die Radler*innen wissen es zuerst! Wer radelt, ist klar im Vorteil!

Partager: Facebook | Twitter

Stadtradeln heisst auch Schulradeln!

Image Ecrit le 10.06.2021 de Ute Kirchhoff
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Heute Morgen haben wir - bei Radelwetter vom Feinsten - die SchülerInnen, die früh mit dem Fahrrad zum Unterricht ans Mannlich-Gymnasium kamen, mit einer kleinen Geschenktüte überrascht – Mehr Power für Dich und mehr Platz fürs Rad
Schulwege müssen sicher sein, damit mehr Schüler mit dem Rad statt mit dem Eltern-Taxi kommen.

Partager: Facebook | Twitter

Los geht's

Ecrit le 08.06.2021 de Dr. Andreas Ragoschke-Schumm
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Immerhin konnten sich am Starttag des Stadtradelns rund 30 Teilnehmer*innen auf dem Christian-Weber-Platz zum gemeinsamen Anradeln treffen. Ich selbst habe anschliessend noch eine Runde über den Höcherberg in die Pfalz gedreht. Trotz dunkler Wolken am Horizont war es eine trockene Runde durch die hügelige Landschaft mit Natur satt. Das ist das schöne an Homburg, egal in welche Richtung man fährt. Es gibt überall tolle Reviere zum Radfahren, abseits vom Verkehr.

ImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Stadtradeln heißt auch Überlandradeln

Image Ecrit le 07.06.2021 de Frank Kirchhoff
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Die Aktion "Stadtradeln" zielt zunächst auf das Radeln in der Stadt ab. Meine Interpretation dieser Aktion geht aber weit darüberhinaus. Ich sehe "Stadtradeln" als eine Werbung für nachhaltigen Verkehr, Tourismus, Gesundheit und Klimaschutz. Wenn wir das Radeln auch als Sport auffassen, tun wir sehr viel für ein gesundes Altern. Und wenn wir es in unsere Urlaubsplanung integrieren, stärken wir den regionalen Tourismus.
Daher werde ich alle Radausfahrten mit mehr als 25 Kilometern hier auch als GPS-Track abbilden, wie z.B. der gestrige Kurs des Anradelns. Dazu wird es dann auch Impressionen vom Wegesrand geben. Vielleicht stimmt mir nicht jede(r) zu, aber mir gefällt ein Windrad im Rapsfeld als Alternative zum "Bett im Kornfeld".

Image

Partager: Facebook | Twitter

Anradeln auf dem Christian Weber-Platz

Image Ecrit le 07.06.2021 de Ute Kirchhoff
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Gestern hatten sich ca 25 RadlerInnen zum Anradeln auf dem Christian Weber-Platz eingefunden, auch Presse war anwesend. Das Wetter hat mitgespielt - wir haben (klingelnd) einige Runden auf dem Platz gedreht, dann ist jede/r ihrer/seiner Wege geradelt, um die ersten Kilometer für die Teams zu sammeln. Wieder zu Hause, habe ich das Rad gewechselt und mit meinem Mann eine Ausfahrt gemacht! Hinauf nach Käshofen, Rosenkopf - herrliche Weitsicht auf der Höhe, hinunter nach Lambsborn, über Bechhofen und Sanddorf wieder zurück.

Partager: Facebook | Twitter

Stadtradel-Start

Image Ecrit le 06.06.2021 de Ute Kirchhoff
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Heute startet das Stadtradeln in Homburg - meine Fahrräder sind bereit!
Anradeln ist um 12 Uhr auf dem Christian-Weber-Platz - wir sehen uns...

Partager: Facebook | Twitter

Jetzt wird's ernst

Ecrit le 02.06.2021 de Dr. Andreas Ragoschke-Schumm
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Heute haben wir uns mit Frau Jung, der städtischen Projektbetreuerin und Herrn Kruthoff zur "Schlüsselübergabe" getroffen. Ute, Frank und ich werden in den drei Wochen des Stadtradelns kein Auto benutzen (auch nicht als Mitfahrer) und wir sind alle hoch motiviert für unsere Teams ein ordentliches Kilometerergebnis zu kurbeln. Bei diesem Wetter macht es doppelt Spaß. Hoffentlich hält es noch ein wenig...

Image

Partager: Facebook | Twitter

Mentale Vorbereitung

Ecrit le 01.06.2021 de Dr. Andreas Ragoschke-Schumm
Equipe: ADFC Homburg
Municipalité: Homburg im Saarpfalz-Kreis

Am kommenden Wochenende geht das Stadtradeln in Homburg los und als "Stadtradelstar" muss ich natürlich mit gutem Beispiel vorangehen. Am Samstag habe ich neben meinem Alltagspedelec auch mein altbewährtes Tourenrad von Diamant wieder flott gemacht. Anschliessend sind meine Frau und ich eine ausgedehnte Runde über die Westrichhügel der Sickinger Höhe gefahren.
Ich bin mal gespannt, wieviele Menschen in Homburg in diesem Jahr dabei sind. Die Schulen sind jedenfalls hochmotiviert und meine Töchter haben großen Ehrgeiz um für ihre Schulen viele Kilometer zu sammeln.

Image

Partager: Facebook | Twitter