Blog VEDETTE EN SELLE : Mainz-Bingen


HITZE,Park & Ride und Pedelec-Anschaffung

Ecrit le 19.06.2021 de Annette RENNER
Equipe: Offenes Team - Bingen
Municipalité: Bingen am Rhein im Landkreis Mainz-Bingen

WAS FÜR EINE SOMMERWOCHE. :-)
Alleine beim Schreiben dieser Zeilen - wird transpiriert.
Meine Güte - der Sommer hat aufgedreht! Leute trinkt! - Trinkt - was das Zeug hält! Klug, vernünftig und so wie es Euer Körper - es mit Bauchgefühl vorgibt. IHR wisst schon! :-) Erst abends ein Bierchen ....
Zwischendurch, WASSER , öfter still - oder bitteres Lemon - oder Zitronenwasser - öfter gekühlt - aber auch ungekühlt. UND wer es noch nicht weiß - leicht abgekühlten TEE - Ich empfehle handelsüblichen - fertig gemischt zu kaufenden Fenchel, Kümmel - Anis-Aufguss. Sucht ihn im TEE-Regal! - Aufbrühen - leicht abkühlen lassen in einem Glasgefäß - fertig! Direkt trinken - oder abfüllen zur Mitnahme. Welche Wonne - löscht Durst und vertreibt GASE in den langen Verdauungsorganen :-) welche ja auch beim RADFAHREN "massiert" werden...
Massieren ist ein gutes Stichwort. JUST an diesem SAMSTAG musste meine Seele massiert werden - was hab ich gemacht? Ich hab mich aufs RAD gehockt und bin auf Erkundungsfahrt nach Bingerbrück geradelt. Da ereignete sich - dass ich auf ein Radlerpärchen über 60 Lebensjahren stieß, die sich in der Sackgasse des neuen PARK & RIDE - Parkplatzes versehentlich und ortsunkundig - verfahren hatten. JUST als die beiden Umdrehten - stieß ich dazu. ACH dachte ich in der flirrenden Hitze - fahr ich doch auch mal da drauf!!! MENSCH ist das ein Parkplatz.! :-) Jungfräulich liegt er da - in der Hitze - und ist leicht bedeckt mit grauem Splitt. Eine Wonne für jeden Radfahrer. Ich habe mutterseelenallein den nagelneuen Park&Ride - Platz mal abgefahren. UND ich muss sagen - ich bin abgefahren. :-) Was für eine tolle Möglichkeit! Bahnnutzende können bald den Umstiegs Punkt nutzen - und Lebensqualität gewinnen! Das ist eine INVESTITION für ALLE - die wollen! Eine abgehalftertes Gebäude ist verschwunden und hat Platz gemacht für die Zukunft! HURRA! Die Verkehrswende ist da! WENDE ist für mich auch wieder das Stichwort.
WENDE! Bauchgefühl! Wer mich gut kennt - weiß, dass ich gut gedanklich Springen kann....- Ich springe gerade zurück in die flirrende Mittagessenszeit! Da ich einen Termin in Büdesheim hatte - fuhr ich auch noch beim RADHÄNDLER meines Vertrauens vorbei - zum Smalltalken und Luftauftanken. Zum Kette-Ölen, zum Kabelbindersetzen und um über Lieferzeiten meines neuen Pedelecs zu sprechen. WAS glaubt Ihr - was ich da zu hören bekam? Die Lieferzeit für mein neues WUNSCH-FAHRAD beträgt 6 Monate. WENN ich Glück habe - steht mein neues RAD unter dem Weihnachtsbaum. Schelmisch haben mich die Radmonteure gefragt - ob ich auch brav war? ICH habe gegrinst und gesagt: DAS HAB ich mir verdient - und leise klang in meinem OHR die Melodie - das haben wir uns verdient.... ICH freu mich auf Weihnachten :-) Viel Spaß noch beim STADTRADELN. UND bleibt schön auch in der zweiten Woche bei der STANGE. :-)

Partager: Facebook | Twitter

Die erste Woche ist fast um

Ecrit le 18.06.2021 de Carsten Nickel
Equipe: Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Municipalité: Mainz-Bingen

Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen!

Die ersten fünf Tage des diesjährigen Stadtradelns sind vorüber und in der Kreisverwaltung ist schon eine ordentliche Menge CO2 eingespart worden. Klasse!
Ich habe es in dieser Woche geschafft, dass ich die vier Tage, wo ich in Ingelheim gewesen bin, immer mit dem Fahrrad nach Haus gefahren bin. Immer viel am Rhein vorbei und mit vielen tollen Blicken!
Bislang ist es mir nicht schwergefallen, meine Ex-Frau wegen des Autos nicht zu fragen. Wie schon geschrieben, ist die Infrastruktur was Einkaufsgelegenheiten sowie ÖPNV betrifft in Gustavsburg hervorragend.
Ich wünsche allen Teilnehmenden ein schönes Wochenende mit viel Spaß auf dem Rad (was bei mir allerdings nicht der Fall sein wird, da zu viele ehrenamtliche Termine anstehen, die entweder fußläufig sind oder digital stattfinden)

Viele Grüße
Carsten Nickel

Partager: Facebook | Twitter

Isch abe gar kein Auto

Ecrit le 13.06.2021 de Annette RENNER
Equipe: Offenes Team - Bingen
Municipalité: Bingen am Rhein im Landkreis Mainz-Bingen

Herzlich willkommen zum diesjährigen STADTRADELN 2021.
Herzlich willkommen alle NEU-HINZU-GEKOMMENEN!
Und ein herzliches Willkommen allen "alten Hasen" :-)
Gerade jetzt ist wieder eine tolle Zeit diese Stadtradel-Kampagne zu begleiten. DASS ich zusammen mit den anderen beiden diesjährigen STADT-RADEL-STARS wieder begleiten darf - ist toll. EINS vorweg - auch wenn ich diesen Blog-Eintrag alleine und eigenverantwortlich schreibe - so lobe ich ausdrücklich die Bereitschaft meiner beiden diesjährigen Mitstreiter. Wir DREI werden 2021 als STADTRADEL-STARS ein gutes TEAM bilden. Mit Modell-Qualitäten können wir alle DREI nicht dienen - aber mit guten und humorigen - wohlmeinenden Beiträgen rund um das geliebte Vehikel RAD. Denn speziell ich: Isch abe gar kein Auto! = ein Zitat: Bruno Maccallini aus der legendären Cappucino-Werbung. SO: Ihr wisst Bescheid! Ich schreibe wie eine gute alte Bekannte! Wie eine, die tatsächlich weiß - wie es ist im ALLTAG! - Und da lege ich Wert darauf - im Binger ALLTAG das Rad zu benutzen. Achtung: Los geht es! ACHTET auf EUCH! 3 Wochen vernünftige, körperorientierte ACHTSAMKEIT - hat noch nie geschadet! :-) Blitzschnell habe ich bemerkt, dass beim Fototermin - außer mir - niemand etwas zu trinken dabei hatte. DENKT ans TRINKEN! Diese Binsen-Weisheit kann nicht oft genug wiederholt werden. Als - Annette - Cleverle hatte ich mir 350 ml antioxidativ angereicherten Fruchtsaft und eine 500 ml Flasche stilles Mineralwasser mitgenommen. WOHL getan! Locker bin ich den Rochusberg hoch geradelt und konnte völlig entspannt auf meine Trinkreserven, die ich im Körbchen hatte zurück greifen . FAST in einem HAPS habe ich genussvoll meinen Getränkevorrat getrunken und mich dann den Gesprächen und dem Fotoshooting gewidmet. Wenn mein Gehirn versorgt ist - kann ich viel klarer denken! ALSO - ERGO - Leute trinkt!
DAS Richtige Wohlgemerkt! Trinkt und RADELT was das ZEUG hält! DANN werden viele gute Kilometer zusammen kommen und das ZIEL - das Ziel mit dem Klimaschutz ist ein großartiger ZUSATZ-Effekt :-)
VIEL S'PASS, viel Freude - in der Kampagne 2021 Am 14. Juni geht es los! Herzlichst Eure Bloggerin :-) Annette Renner

Partager: Facebook | Twitter

Am 14. Juni geht das Stadtradeln im Kreis Mainz-Bingen los ;-)

Ecrit le 11.06.2021 de Carsten Nickel
Equipe: Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Municipalité: Mainz-Bingen

Am Montag ist es soweit. Das diesjährige Stadtradeln beginnt und am Mittwoch hatte ich Glück, dass ich noch dabei sein kann. Auf dem Heimweg mit dem Rad nach Gustavsburg gab es komische metallische Geräusche. Mein "Schrauber" hat einen Felgenriss festgestellt, mir aber mit einem Ersatzteil weiterhelfen können.
So kann ich doch dabei sein!

In den kommenden drei Wochen werde ich auf motorisierten Individualverkehr verzichten. Je nach Wohnort und individueller Lebenslage dürfte das leichter oder schwerer umsetzbar sein. Zumindest was meinen Wohnort, Ginsheim-Gustavsburg, Stadtteil Gustavsburg, mit einem sehr guten ÖPNV (der weiterhin genutzt werden darf) betrifft, dürfte das gut machbar sein. Je weniger ÖPNV im Wohnort vorhanden ist, umso größer dürfte die Schwierigkeit des Umsetzens sein...
Ein Vollsortimenter sowie ein Discounter sind jeweils für mich fußläufig erreichbar. Sprich, ein Hindernis weniger.

Ich freue mich, wenn sich möglichst viele Kolleginnen und Kollegen aus der Kreisverwaltung beim Stadtradeln beteiligen. Vielleicht ist ja auch die eine oder andere kurzfristige und nun auch unter Corona-Bedingungen wieder mögliche Radtour mit einer netten Rast drin.

Allen die sich beteiligen wünsche ich viel, Spaß, keinen Felgenbruch oder sonstige Radunfälle, viele Kilometer und somit eingesparte CO2.

Herzliche Grüße
Carsten

Partager: Facebook | Twitter

Das Stadtradeln steht wieder vor der Tür

Image Ecrit le 02.06.2021 de Carsten Nickel
Equipe: Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Municipalité: Mainz-Bingen

Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen!
Am 14. Juni beginnt im Kreis Mainz-Bingen wieder das Stadtradeln und endet am 4. Juli. Schön, dass sich die Kreisverwaltung wieder daran beteiligt.
Fahrradfahren macht Spaß, ist Gelenkschonend und ist auch in Zeiten der Corona-Pandemie möglich.
Ich beteilige mich gerne, bin aber auch erst zum zweiten Mal beim Stadtradeln dabei und kann sagen, dass es mir im vergangenen Jahr viel Spaß gemacht hat. Bereits vor dem eigentlichen Stadtradeln habe ich im Mai 2020 begonnen wieder regelmäßig mich mit dem Velo/Drahtesel/Bicyclette (kein E-Bike) zu bewegen. Einmal pro Woche habe ich seit dem hinbekommen, dass ich nach der Arbeit mit dem Rad zurück nach Gustavsburg gefahren bin. Für mich kann ich sagen, dass das gut tut, den Kopf frei macht und mir beim Abnehmen hilft. Zwar stagniert es derzeit, aber ca. 13 Kilo während Corona ist wenigstens schon einmal ein Beginn.
ich freue mich, wenn möglichst viele Kolleginnen und Kollegen sich beim diesjährigen Stadtradeln beteiligen und wir somit etwas für uns und das Klima machen. so sind dann alle Gewinner, wenn wir umsteigen:
"Durch die vermiedenen CO2-Emissionen sind die ersten Gewinner die Umwelt, das Klima sowie alle Bürger*innen in den Kommunen mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm!"
In dem Sinne, ran an die Pedale und viel Spaß bei der Alternative zum Auto!
Ihr/Euer
Carsten Nickel
Ps. Im nächsten Blog-Beitrag gehe ich dann darauf ein, warum ich in diesem Jahr als Stadtradel-Star mitmache und was das beinhaltet

Partager: Facebook | Twitter