Blog VEDETTE EN SELLE : Landkreis Neu-Ulm


18.07.2021 Stadtradeln Tag 14 - Teil 1

Image Ecrit le 26.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

Nach einem Reise- und Ruhetag begeben wir uns von heute an auf eine Radtour entlang der Ems.
Wir werden in den nächsten Tagen den Emsradweg von der Quelle bis zur Mündung entlang der Originalroute fahren, die man sich vorab bereits als '.gpx' Daten aus dem Internet herunter laden kann.
Siehe auch unter:
https://www.emsradweg.de/emsradweg/allgemeine-informationen/route.php

Da die Route zu einem großen Teil über nicht geteerte Wege führt, nutzte ich ein 'Gravel Bike' und montierte auf dem Rennrad meiner Frau breitere (28 mm) Reifen.

Das erste kurze Teilstück war zunächst einmal die Fahrt mit dem Fahrrad von der Ortsmitte in Hövelhof bis zu den Emsquellen.
Auf diesem ersten kurzen Stück, machten wir noch an einem Infogebäude halt, um uns eine Ausstellung zu der bevorstehenden Radreise anzuschauen.

ImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Drei Wochen auf zwei Rädern

Ecrit le 25.07.2021 de Fabian Bertram
Equipe: BRK-Wasserwacht Senden
Municipalité: Senden im Landkreis Neu-Ulm

Die meteorologischen Verhältnisse haben sich in der letzten Woche sehr Fahrradfreundlich entwickelt: Zur Abwechslung kam die Nässe von innen statt von außen. Insgesamt waren es interessante drei Wochen, von denen ich keine Sekunde mit einem motorisierten Verkehrsmittel verbracht habe. Diese Zeit hat wieder vor Augen geführt, was das größte Hemmnis des Fahrradverkehrs ist: Die Infrastruktur. Radfahrer müssen sich ihre Verkehrsfläche häufig mit Autos oder Fußgängern teilen, womit keiner der drei Gruppen geholfen ist. Radwege wechseln häufig die Straßenseiten, Einmündungen sind schlecht einsehbar und anstatt für Fahrräder eine eigene Fahrspur zu bauen, werden nur Schutzstreifen angelegt und Abstandsgebote beim Überholen erlassen.
Wir sind, was die Infrastruktur betrifft, zwar auf einem guten Weg, aber wir müssen diesen Weg auch in Zukunft weitergehen bzw. weiter fahren.
In diesem Sinne wünsche ich allseits gute Fahrt und immer genügend Luft in den Reifen!

ImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Abschluss der JUNU-Radltreffaktion beim STADTRADELN - Programm 2021

Image Ecrit le 25.07.2021 de Prof. Dr. Fabian Tobias Landthaler
Equipe: Dein JU-Bayern-Kreisverband Neu-Ulm (offenes Team)
Municipalité: Landkreis Neu-Ulm

Startpunkt der Tour war Immenstadt-Stein, den wir mit dem Allgäu-Franken-Radl-ZUG-Express erreichten. Nach nur wenigen Kilometern erreichten wir den kleinen Alpsee und rollten weiter Richtung Wiedemannsdorf. Hier verließen wir die befestigte asphaltierte "Teerstraße" und klinkten uns ein auf einen Trail. Dabei begleitete uns eine schöne Aussicht auf die gegenüberliegende Nagelfluhkette. Den Staufenberg umrundeten wir links und erreichten so den Markt Oberstaufen. Hier machten wir eine kleine Kaffee od. Teezeremonie, um uns vor der Auffahrt zur Salmaser Höhe gestärkt zu haben. Weiter an Julia Haubers Golfplatz vorbei ging es nun bergauf. Auf dem Bergrücken hatten wir teilweise anspruchsvolle Trails mit Wurzeln zu bewätigen und wurden belohnt mit schönen Ausblicken über das Allgäu und den großen Alpsee. Hier fuhren wir mit besonderer Rücksicht auf die Wanderer. Höchster Punkt der 55 km langen MTB-Tour war die Salmaser Höhe mit 1.254 m.H.N. Auf Trails ging es hinab zum Bühler Alpsee-Ufer. Am Alpsee vorbei kurbelten wir zurück zum Keilbahnhof Immenstadt im Allgäu.
Unser JU-NU/Radelmeter ist auch online unter folgendem Link verfügbar:
<div style="width: auto !important; min-width: 375px; max-width: 415px; height: 415px;">
<iframe style="width: 100%; height: 100%;" frameborder="0" scrolling="no" src="https://www.stadtradeln.de/fileadmin/radelkalender/embed/radelmeter-team.php?sr_team_id=14318"></iframe>;
</div>

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

16.07.2021 Stadtradeln Tag 12

Image Ecrit le 25.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

Heute war wieder einmal ein schöner Abend, um noch eine kleine Runde mit dem Rad zu drehen.
Für viele, die in diesem Sommer lieber häufiger zum Baden gegangen wären, war es dagegen in diesem Juli sicherlich nicht warm genug.
Überraschender Weise stand an diesem Abend auf der Bürgermeister-Graf-Straße, von Buch in Richtung Illertissen, eine Schultafel mit einem Willkommensgruß.
Dieser war bestimmt gut gemeint, aber die Tafel wäre vermutlich neben der Straße besser aufgehoben gewesen.

Weitere Details zu dieser Runde siehe auch unter:
https://www.relive.cc/view/vWqBroXAZQq

ImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

15.07.2021 Stadtradeln Tag 11

Image Ecrit le 25.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

Für eine Runde nach getaner Arbeit am Abend bin ich noch für eine Stunde aufs Rad.
Der Sinn dieser 'Stadtradeln Aktion' ist neben den bereits beworbenen Zielen:
a.)
Einen Betrag zum Klimaschutz zu leisten, weil man wo möglich das Rad wählt, und
b.)
den bekannten Beitrag zur eigenen Fitness und Gesundheit auch der, dass man
c.)
in dem Internetportal aktiv Vorschläge für Verbesserungen des Radwegenetzes machen kann.
Im letzten Jahr hatten wir unter anderen angesprochen, dass an der Auffahrt zum Geh- und Radweg an der Ortsausfahrt von Weißenhorn-Asch in Richtung Biberachzell, eine recht hohe unangenehme Kante vorhanden war.
Diese wurde mittlerweile entschärft, in dem man die Kante der verwendeten Granitsteine bearbeitet hat. (Siehe auch auf dem Foto).
Im Namen vieler Radler sage ich an dieser Stelle daher:
Danke an diejenigen, die diese Verbesserung aufgegriffen und umgesetzt haben!
:-)

Siehe auch unter:
https://www.relive.cc/view/vYvE5BgXxwv

ImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

14.07.2021 Stadtradeln Tag 10

Ecrit le 24.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

Heute blieb das Rad nahezu ungenutzt.
Lediglich für die Fahrt zur Leseprobe des Theaterkreises Biberach - Asch e.V. bin ich eine kurze Wegstrecke in das Café Phil-Harmonie geradelt.

Partager: Facebook | Twitter

DIEschwäbische <> Neu-Ulm: Schulradeln ist Teil der STADTRADELN Kampagne 2021

Image Ecrit le 23.07.2021 de Prof. Dr. Fabian Tobias Landthaler
Equipe: Dein JU-Bayern-Kreisverband Neu-Ulm (offenes Team)
Municipalité: Landkreis Neu-Ulm

Zum ersten Mal seit Bestehen der Stadtradeln Kampagne wurde der Wettbewerb Schulradeln integriert. Das Bertha-von-Suttner-Gymnasium in Neu-Ulm hat sich angemeldet und sammelt seit dem 5.Juli 2021 fleißig Kilometer. Dafür möchte sich heute Landrat Thorsten Freudenberger bedanken. Stadtradeln ist eine Initiative des Klima-Bündnisses. Dabei handelt es sich um ein Netzwerk europäischer Kommunen in Partnerschaft mit indigenen Völkern, das lokale Antworten auf den globalen Klimawandel entwickelt. Die Stadtradeln Kampagne soll auf nationaler Ebene das Radfahren stärker in den Fokus rücken.

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Lustwandeln durch Gartenparadiese im Landkreis Neu-Ulm auf einen Blick!

Image Ecrit le 20.07.2021 de Prof. Dr. Fabian Tobias Landthaler
Equipe: Dein JU-Bayern-Kreisverband Neu-Ulm (offenes Team)
Municipalité: Landkreis Neu-Ulm

In der Stadt Illertissen luden heute der bezaubernde Stadtpark mit seinem idyllischen Stadtweiher, das Bayerische Bienenmuseum im Hochschulzentrum Vöhlinschloss sowie das mg: Museum der Gartenkultur an der Jungviehweide zum längeren Verweilen des Urlaubstages ein.

In der Fuggerstadt Weißenhorn boten sich ein kultiger Bummel durch die historische Altstadt und durch den imposanten Stadtpark an. Eine Oase im Grünen war der lehrreiche Kreismustergarten in Weißenhorn, in dem wir JU-Radl-Besucher viele Anregungen für die naturgerechte Pflege unserer Gärten erhielten.

Die Shopping-Mall-Stadt Senden wiederum überraschte mit einem weitläufigen Parkgelände mit vielfältigen Freizeitmöglichkeiten. Ein Teil der Route verlief über die Fernradwege „Bayerisch-Schwäbische-Roth“, „DonauTäler“ und den Illerradweg.

Start und Zielort der 39,49 km langen Tour mit 2 Std. 37 Min. Fahrzeit und 142 m Höhenunterschied war am Zentralen Omnibus-Bahnhof Illertissen.

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

It never rains in Southern California

Ecrit le 18.07.2021 de Fabian Bertram
Equipe: BRK-Wasserwacht Senden
Municipalité: Senden im Landkreis Neu-Ulm

Wir leben leider nicht in Südkalifornien, daher kann es durchaus auch eine Woche fast täglich regnen. In Senden ist es uns auf jeden Fall besser ergangen als in Teilen Westdeutschlands: Die Wassermassen kamen nur von oben und hatten nicht genügend Energie, um so eine unvorstellbare Verwüstung anzurichten.
Ich habe einen guten Nutzen für diese Wetterlage gefunden: Man kann zugleich Duschen, Wäsche waschen, sein Fahrrad putzen und zur Prüfung fahren! Ein angenehmer Nebeneffekt ist das meditative Tropfen von der durchnässten Kleidung auf den Boden.
In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine schöne letzte Woche Stadtradeln mit etwas mehr Sonnenstunden.

ImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

13.07.2021 Stadtradeln Tag 9 - Teil 1

Image Ecrit le 17.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

Mit dem Rad zur Arbeit.
Heute einmal wieder mit dem Rad zur Arbeit (MdRzA), anstatt nur von daheim aus zu arbeiten.
Das Wetter war heute ideal für's Rad: Trocken und am Morgen bereits recht warm.
So macht das Radeln wirklich Spaß!

Partager: Facebook | Twitter

13.07.2021 Stadtradeln Tag 9 -Teil 2

Image Ecrit le 17.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

Heute war ich mal wieder in der Arbeit und habe nicht nur im Home Office gearbeitet.
Auf dem Rückweg bin ich zwischen Illertissen und Buch an überfluteten Wiesen und Feldern vorbei geradelt.
Der Radweg zwischen Meßhofen und Biberach war nach dem Regen super sauber und gut zu fahren.

Partager: Facebook | Twitter

Illertisser Zeitung - Umfrage in der Vöhlinstadt Illertissen: Wie oft fahren Sie Fahrrad?

Image Ecrit le 17.07.2021 de Prof. Dr. Fabian Tobias Landthaler
Equipe: Dein JU-Bayern-Kreisverband Neu-Ulm (offenes Team)
Municipalité: Landkreis Neu-Ulm

Bei unserer Umfrage wollten wir diesmal von Passanten in der Illertisser Innenstadt wissen, was sie vom Fahrradfahren halten.
Foto: Regina Langhans (4), Marcus Merk (1)

+ Plus : Diesen Monat startete im Landkreis Neu-Ulm wieder die Aktion "Stadtradeln". Wir wollten von Passanten wissen, wie sie es mit der Fortbewegung per Fahrrad halten.
Dieser Artikel von Regina Langhans erschien in der Augsburger Allgemeine. Vielen herzlichen Dank dafür, dass wir ihn hier veröffentlichen dürfen.

Fahrradfahren ist gesund, schont den Geldbeutel und die Umwelt. Die Fortbewegung auf zwei Rädern und mit eigener Muskelkraft wird immer beliebter. Sie rückt als ernst zu nehmende Alternative zum Auto in den Fokus der vom Verkehr überfüllten Städte. Aktionen wie das Stadtradeln sollen die Bürger dafür sensibilisieren und ihnen Lust machen, auf ihr Bike umzusteigen. In unserer Umfrage in Illertissen wollten wir von den Passanten wissen: Wie oft fahren Sie mit dem Rad?

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren. Klicken Sie dazu auf die Nutzungsbedingungen der AGB-Hilfe und ändern Sie Ihre Einstellungen zur Privatsphäre im Account.

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

12.07.2021 Stadtradeln - Tag 8

Image Ecrit le 12.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

Kurze Runde am Abend zusammen mit Mary.
Erkenntnis dieser Runde:
In Nordholz hat die Feuerwehr einen eigenen Spielplatz ;-)

Image

Partager: Facebook | Twitter

Auf einen Blick unsere geradelte Römerkastell-Runde des Landkreis Neu-Ulm:

Image Ecrit le 12.07.2021 de Prof. Dr. Fabian Tobias Landthaler
Equipe: Dein JU-Bayern-Kreisverband Neu-Ulm (offenes Team)
Municipalité: Landkreis Neu-Ulm

Gestartet sind wir heute am Regional-Bahnhof Markt Kellmünz an der Iller und sind mit dem MTB-Rad auf zu den alten Römern unterwegs gewesen.

Im Archäologischen Park CAELiuS MoNS des Landkreises Neu-Ulm im Markt Kellmünz an der Iller wird die sehr interesant erzählte Geschichte unserer Radl-Tour vom schon mittlerweile im Ruhestand befindlichen Kreisarchäologen Richard Ambs richtig mega lebendig.

Die Römer errichteten um 300 nach Christus auf dem Moräne-Plateau des Illerhochufers ihr Kohorten-Kastell „Caelius Mons“. Es gehörte mit seinen vollmassigen Festungsmauern zu den größten Grenzkastellen spätrömischer Zeit in Mitteleuropa.

Wir haben deswegen genügend Zeit eingeplant für die Besichtigung des Museumseckturms und einem römischen Rundgang durch den Markt Kellmünz an der Iller mit seiner römisch-katholischen Kirche St. Martin. Weiter ging es entlang einer ehemaligen Fuggerschen Bahnstrecke auf dem DB-BAHN-Iller-Roth-Günz-Radwanderweg zum Fuggermarkt Babenhausen und durch das idyllische Tal der Bayerisch-Schwäbischen Roth hinein in die quirlige Einkaufsstadt Illertissen. Der letzte Abschnitt führte auf dem beschaulichen Illerradwanderweg über den historischen Markt Illereichen-Altenstadt mit wirklich guten Einkehrmöglichkeiten zurück zum Ausgangspunkt an der römischen Helmzier auf dem Illertal-Bogen-Viadukt oberhalb des Cobi-Golfplatz beim Alex am Illerkanal auf der bayerischen Seite von Kleinkellmünz-Dettingen.

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

11.07.2021 Stadtradeln - Tag 7

Image Ecrit le 12.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

Eigentlich hatte ich / hatten wir geplant, an diesem Tag noch in Bimbach zu bleiben und die dort angebotene RTF - Tour 3 (Radtourenfahrt) mit einer Länge von 114 km zu fahren.
Da es aber am Morgen bereits kurz vor dem Start begonnen hatte zu Regnen und die Aussichten für den Tag nicht wirklich eine Wetterbesserung vorhersagten, haben wir kurz entschlossen die Heimreise angetreten.

Als Ersatz dafür habe ich dann am späten Nachmittag noch mit Ernst E. daheim eine lokale Runde gedreht.

Info's dazu findet man auch unter dem folgenden Link:
https://www.relive.cc/view/vrqDQ731YLv

ImageImage

Partager: Facebook | Twitter

10.07.2021 Stadtradeln - Tag 6

Image Ecrit le 12.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

Das Highlight der Woche war definitiv die Teilnahme am diesjährigen Rhön-Radmarathon im Bimbach bei Fulda.
Es begann mit dem Angebot von Ludwig Schrapp, dass ich mit ihm Anreisen durfte und vor Ort bei ihm im Wohnwagen übernachten konnte.
Nachdem diese Radveranstaltung im vergangenen Jahr komplett abgesagt werden musste, wurde sie in diesem Jahr von Pfingsten auf dieses zweite Juli Wochenende verschoben.
Die Anmeldung und der Start erfolgte Corona konform, durch eine Online- Anmeldung und eine Kontrolle aller Teilnehmer vor dem Start auf:
a.) bereits genesene Teilnehmer,
b.) kurzfristig getestete Teilnehmer,
c.) vollständig geimpfte Teilnehmer,
die in engen Zeitfenstern und kleinen Gruppen mit entsprechendem Abstand auf die Strecke geschickt wurden.

Nach einem Ruhetag am Freitag, an dem ich mal nicht geradelt bin, sind wir dann morgens um 5:50 Uhr an den Start gegangen, um die 258 km lange Strecke, mit 4700 Höhenmeter zu bewältigen.
Diese Veranstaltung war wieder einmal bestens organisiert.
Es gab eine sehr schöne Streckenführung, eine perfekte Ausschilderung der Strecke und eine super Verpflegung an den Kontrollstationen.

Weitere Details sind auch unter den folgenden Links zu finden:
https://www.rhoen-radmarathon.de/
https://www.relive.cc/view/vJOKgkzr85O

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

08.07.2021 Stadtradeln Tag 4 -Teil 2

Image Ecrit le 12.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

Am späteren Nachmittag mit dem Rad von der Arbeit heim.
Weitere Details siehe auch unter:
https://www.relive.cc/view/v7O9VXMzpL6

Partager: Facebook | Twitter

08.07.2021 Stadtradeln Tag 4 - Teil 1

Image Ecrit le 12.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

Morgens im Nieselregen mit dem Rad zur Arbeit.
Details zur gefahrenen Strecke siehe auch unter:
https://www.relive.cc/view/vPOpYQmYrR6

Partager: Facebook | Twitter

07.07.2021 Stadtradeln Tag 3 -Teil 2

Image Ecrit le 12.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

Nach getaner Arbeit noch einmal aufs Rad.

Image

Partager: Facebook | Twitter

07.07.2021 Stadtradeln Tag 3 -Teil 1

Image Ecrit le 12.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

An diesem Mittwoch, den 07.07.2021 fand die Abschlussveranstaltung der Aktion Stadtradeln der Stadt Ulm statt.
Ich erhielt eine Einladung zu dieser Veranstaltung, die um 17:00 Uhr im Foyer des Rathauses stattfand.
Über meinem Arbeitgebers hatten wir uns als Team zu dieser Aktion angemeldet.
Dieses Stadtradeln fand bereits vom 01.05 bis zum 21.05.2021 statt.
Dort durfte ich dann den dritten Preis in der Einzelwertung im Empfang nehmen. :-)
Weitere Details siehe auch unter:
https://www.relive.cc/view/vrqDQ5jojLv

Partager: Facebook | Twitter

06.07.2021 Stadtradeln Tag 2 - Teil 2

Image Ecrit le 12.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

Am späten Nachmittag bin ich zunächst zu einem Kollegen geradelt, um ihm etwas vorbei zu bringen.
Im Anschluss daran habe ich einen Rennradrahmen von Ludwig Schrapp abgeholt, der ein Fahrradgeschäft in Vöhringen - Illerberg hat.
Siehe auch unter:
https://www.relive.cc/view/vYvEjD1L9wO

Partager: Facebook | Twitter

06.07.2021 Stadtradeln Tag 2 - Teil 1

Image Ecrit le 12.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

Am Dienstagnachmittag bin ich kurz nach Weißenhorn geradelt um meine digitalen Impfausweis abzuholen.
Weitere Details zu dieser Radfahrt siehe auch unter:
https://www.relive.cc/view/vdvmDMYWoxq

Partager: Facebook | Twitter

05.07.2021 Stadtradeln Tag 1 - Teil 2

Ecrit le 12.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

Gegen Abend bin ich nach einem Regenschauer noch einmal aufs Rad gestiegen, um einen digitalen Impfausweis in einer Apotheke in Weißenhorn zu beantragen.

Partager: Facebook | Twitter

05.07.2021 Auftaktveranstaltung zum Stadtradeln im Landkreis Neu-Ulm

Image Ecrit le 12.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

An diesem Montagmorgen bin ich zuerst MdRzA (Mit dem Rad zur Arbeit) geradelt, um einem Kollegen Teile für einen Versuch zu übergeben, die bei mir im Schrank lagen.
Dabei ging es über Wallenhausen, vorbei an dem Haus, welches im 3D Druckverfahren aus Beton errichtet wurde.
Von der Arbeit aus ging es dann nach einem kurzen Zwischenstopp zu Haus, mit Duschen und Umziehen, zur Auftaktveranstaltung der Aktion Stadtradeln im Landkreis Neu-Ulm.
Zu Beginn dieser Veranstaltung radelten Vertreter alle teilnehmenden Städte und Gemeinden im Rahmen einer Sternfahrt zum Kloster nach Roggenburg.
Hier wurden Sie vom Landrat des Landkreises Neu-Ulm, Thorsten Freudenberger und den Bürgermeister der Gemeinde Roggenburg, Mathias Stölzle begrüßt.
Im Anschluss daran gab es noch ein geselliges Weißwurstfrühstück im Klostergasthof.
Weitere Informationen zur Tour siehe auch unter: https://www.relive.cc/view/vQvy1VnezKv

ImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

1 Woche Stadtradeln

Ecrit le 11.07.2021 de Fabian Bertram
Equipe: BRK-Wasserwacht Senden
Municipalité: Senden im Landkreis Neu-Ulm

Nach einer Woche mit durchwachsenem Wetter wurde der Beweis erbracht: Auch bei Regen kann man mit dem Fahrrad pendeln! Freilich, man käme deutlich trockener und sauberer an, wenn der Sommer seinem Namen Ehre machen würde - aber wofür hat man eine Waschmaschine, wenn nicht für solche Fälle? Der überflutete Stadtpark bietet eine hervorragende Möglichkeit, die Reifen zu reinigen. In diesem Sinne wünsche ich uns allen mit Impressionen aus dieser Woche einen guten Start in die nächste Runde Stadtradeln!

ImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Deine JU-AKO-Quizwelt-Runde mit einem sehr tollen Gewinnspiel

Image Ecrit le 10.07.2021 de Prof. Dr. Fabian Tobias Landthaler
Equipe: Dein JU-Bayern-Kreisverband Neu-Ulm (offenes Team)
Municipalité: Landkreis Neu-Ulm

Unsere heutige knifflige Schätzfrage:
Wie viele Flaschen befinden sich in meinem Lastenrad?

Ihren Tippversuch können Sie bis einschließlich 31. Juli 2021 unter Kontaktinformationen: https://www.stadtradeln.de/landkreis-neu-ulm# abgeben.

Tippen Sie die Anzahl der Wasserflaschen im Lastenrad auf unserem JU-AKO-Tippspielbild und gewinnen Sie mit etwas Glück eine JU-Aktion durch die Unterstützung unserer lokalen Sponsoren & regionalen Partnern: Alle Preise werden der JU-Aktion kostenfrei zur Verfügung gestellt und nicht aus JU-AKO-Mitgliedsbeiträgen finanziert. Gewinn- & Preisdarstellungen stellen Sponsoreninformationen dar. Ein Gewinnumtausch oder eine Auszahlung des monetären Gegenwertes ist hier nicht möglich.

JU-AKO-Bildbeschreibung:

Viel trinken ist sehr wichtig und sehr gesund, das gilt umso mehr im Sommer wenn es heiß ist. Erraten Sie die Anzahl der Wasserflaschen im Lastenrad auf unserem JU-AKO-Tippspielbild!

Laut Straßenverkehrs-Ordnung (StvO) muss die Ladung so fixiert werden, dass sie auch bei einer Vollbremsung oder einem Ausweichmanöver nicht verrutscht oder gar auf die Fahrbahn fällt. Deshalb wäre hier z.B. noch ein Sicherungsnetz notwendig, bevor es losgehen kann. Für unser JU-AKO-Tippspielbild haben wir dieses Mal ausnahmsweise darauf verzichtet, damit nichts verdeckt wird.
(Gültigkeit bei Gewinn bis 30.11.2022; einlösbar nach Rücksprache u. Verfügbarkeit; Ankunft nicht inkludiert)

JU-AKO-Tippspiel Anleitung:

Mitmachen kann jeder Teilnehmer der Aktion STADTRADELN 2021. Geben Sie Ihren Tipp auf Ihrem verlinkten Kontaktformular des Landkreis Neu-Ulm per E-Mail ab. Es gewinnt der Tipp, der dem tatsächlichen Ergebnis am nächsten kommt. Bei mehreren gleichen Gewinnertipps entscheidet das Los. Sie können Ihren Tipp bis einschließlich 31.07.2021 per E-Mail https://www.stadtradeln.de/landkreis-neu-ulm# abgeben.
Ein abgegebener Tipp kann nicht mehr von Ihnen geändert werden.

Noch nicht registriert? Dann melden Sie sich jetzt kostenlos beim STADTRADELN im Landkreis Neu-Ulm an.

https://www.stadtradeln.de/index.php?id=171&L=1&city_preselect=1983

Oder treten Sie in unserem offenen JU-NU-Radl-Team bei:

https://www.stadtradeln.de/index.php?id=171&L=1&team_preselect=14318

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

STADTRADELN 2021: Landkreis Neu-Ulm tritt für den Klimaschutz in die Pedale

Image Ecrit le 08.07.2021 de Prof. Dr. Fabian Tobias Landthaler
Equipe: Dein JU-Bayern-Kreisverband Neu-Ulm (offenes Team)
Municipalité: Landkreis Neu-Ulm

Landrat Freudenberger gibt das Ziel aus, das Spitzenergebnis von 2020 nochmals zu übertreffen.

Mit einer Sternfahrt zum Kloster Roggenburg ist das STADTRADELN 2021 im Landkreises Neu-Ulm auf Tour gegangen. Insgesamt 29 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Landratsamt sowie von acht Städten und Gemeinden fuhren mit ihren Fahrrädern jeweils von ihrem Ort bis zum Kloster Roggenburg, wo die zentrale Auftaktveranstaltung stattfand.

Heuer nehmen neun Städte und Gemeinden der insgesamt 17 Landkreiskommunen am STADTRADELN teil. Dies sind: Senden, Illertissen, Vöhringen, Weißenhorn, Nersingen und Holzheim (alle wie im Vorjahr) sowie neu in diesem Jahr Elchingen, Pfaffenhofen und Roggenburg. Dazu kommt die Stadt Neu-Ulm, die vom 7. bis 27. Juni 2021 bereits ein eigenes STADTRADELN veranstaltete.

Auf Landkreisebene wollen diesmal insgesamt 1712 Radlerinnen und Radler vom 5. bis 25. Juli, also 21 Tage lang, Kilometer für den Klimaschutz sammeln, indem sie möglichst viele Alltagswege mit dem Fahrrad zurücklegen.

Darunter ist auch wieder Landrat Thorsten Freudenberger. Zum Auftakt radelte er bei bewölktem, aber noch trockenem Wetter zusammen mit den Mitgliedern des Organisationsteams im Landratsamt sowie der Vöhringer Delegation um Bürgermeister Michael Neher vom dortigen Rathaus aus nach Roggenburg.

Bei der STADTRADELN-Premiere im vorigen Jahr wurde ein Spitzenergebnis erzielt: 1632 Radelnde, verteilt auf 121 Teams, sammelten 421.299 Kilometer und sparten dabei 62 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) ein. Damit hätte man 10 ½ Mal die Erde umrunden können. Landrat Thorsten Freudenberger gab in Roggenburg das ambitionierte Ziel aus, diese imposante Zahl nochmals zu übertreffen.

INFO: STADTRADELN
STADTRADELN ist ein deutschlandweiter Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits jeden Tag fahren oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs waren. Jeder Kilometer zählt.

Zum Gruppenbild stellten sich im Klostergartenn Roggenburg die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Sternfahrt zum Auftakt des STADTRADELN 2021. Foto: Yvonne Hermann / Landratsamt Neu-Ulm

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Landkreis Neu-Ulm / Beim Gemeinsamen Start des STADTRADELN zählt jeder Kilometer: Der Landkreis Neu-Ulm tritt in die Pedale *

Image Ecrit le 06.07.2021 de Prof. Dr. Fabian Tobias Landthaler
Equipe: Dein JU-Bayern-Kreisverband Neu-Ulm (offenes Team)
Municipalité: Landkreis Neu-Ulm

Vergangenes Jahr führte die Abschlussrunde des Stadtradelns nach Roggenburg.
Foto: Landratsamt (Archivfoto), Franziska Wolfinger

+ Plus: Zum zweiten Mal nimmt der Landkreis Neu-Ulm am Stadtradeln teil. Die Ziele sind ambitioniert.

Dieser Artikel von Franziska Wolfinger erschien in der Augsburger Allgemeine. Vielen herzlichen Dank dafür, dass wir ihn hier veröffentlichen dürfen.

Die Menschen im Landkreis Neu-Ulm treten wieder fleißig in die Pedale. Am Montag startete die Aktion Stadtradeln, für die der Landrat ambitionierte Ziele hat. Legt man die geradelten Kilometer um, haben die Teilnehmer vergangenes Jahr gut zehn Mal den Erdkreis umrundet. Diese Marke soll heuer geknackt werden.

Mit einer Sternfahrt nach Roggenburg sind heute der Landkreis Neu-Ulm sowie die teilnehmenden Gemeinden und Städte in den dreiwöchigen Aktionszeitraum gemeinsam gestartet.

Mit dabei waren Landrat Thorsten Freudenberger sowie die Bürgermeister*innen und deren Vertreter. Gemeinsam wollen wir möglichst viele Radkilometer sammeln.



Bild - Klicken für volle Größe - Bitte melden Sie sich hier beim STADTRADELN an, um hier auch mit zu diskutieren.

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Mehr Lebensqualität, Radförderung und Klimaschutz gibt"s hier gratis oben drauf!

Image Ecrit le 05.07.2021 de Prof. Dr. Fabian Tobias Landthaler
Equipe: Dein JU-Bayern-Kreisverband Neu-Ulm (offenes Team)
Municipalité: Landkreis Neu-Ulm

Eine erfolgreiche MTB-Tour gemeinsam mit dem Kreisverband Neu-Ulm der Jungen Union Bayern und seinem Unterteam des Ortsverbands Altenstadt-Kellmünz-Osterberg haben wir gut hinteruns gebracht auf einer Länge von 70 km und 850 Höhenmetern.
Morgen geht"s ab 10:00 Uhr vom Bahnhof Langenau mit 65 km über Al(b)theim zum Eselsburger Tal auf befestigten Wegen in die Ortschaften Nerenstetten und Ballendorf. Anschließend radeln wir Richtung Herbrechtingen und schwenken ins Eselsburger Tal ein. Dort gibt es einen schönen Biergarten mit unserem Polit-Talk-Gast Thomas Bareiß von der CDU BaWü im Bundestag. An sehenswerten Felsformationen vorbei geht es über Hürben und das Lonetal zürück zum Ostpreußenweg im Ulmer Braunland.

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Roggenburg ist dabei!

Image Ecrit le 05.07.2021 de Hubert Stratmann
Equipe: SV Biberach e.V.
Municipalité: Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

Hallo an alle Radsportbegeisterten in der Gemeinde Roggenburg, sowie an alle diejenigen, die es jetzt oder zukünftig noch werden (wollen).
In diesem Jahr ist es nun soweit:
Unsere Gemeinde beteiligt sich erstmals an der Aktion: „Stadtradeln – Radeln für ein gutes Klima“.
Als mir ein Bekannter berichtet hatte, dass auch unsere Gemeinde in diesem Jahr an dieser Aktion teilnimmt, hatte ich nach kurzer Rücksprache mit unserem Verein, dem SV Biberach, gleich ein Team angemeldet.
Ich selbst habe in den letzten 10 Jahren immer mehr und weitere Wege mit dem Rad erledigt:
Sei es die Fahrt zur Arbeit oder am Wochenende der Weg zum Bäcker im Ort.
In der aktuellen Situation musste auch ich, bedingt durch die aktuelle Pandemie, Einschränkungen im Beruf, sowie in der Freizeitgestaltung hinnehmen.
Das Radeln war jedoch jederzeit weiterhin möglich und eine willkommene Abwechslung zum Home-Office, sowie eine Alternative zu den sonst leider nicht mehr möglichen Freizeitaktivitäten.
Als positiven Nebeneffekt habe ich in den letzten Jahren immer weniger Strecken mit meinem Auto zurückgelegt. Damit sanken dann auch die Ausgaben für den Unterhalt des Autos: Tanken, Service... aber auch die Ausgaben für die Versicherung sind weniger geworden.
Dieses Geld stand dann u.a. für Anschaffungen in Equipment rund ums Radfahren, wie: Regen- oder Winterbekleidung zur Verfügung.
Besser ausgestattet, bin ich dann aktuell auch schon einmal bei nicht so optimalen Wetter mit dem Rad unterwegs.
Derzeit bemerke ich sogar einen echten Boom auf das Radfahren. Dies kann sicher jeder bestätigen, der sich im letzten zwei Jahren ein neues Fahrrad bestellt bzw. gekauft hat:
Die Lieferzeiten steigen und Ersatzteile sind nicht mehr so einfach zu bekommen.
Ich hoffe, dass sich in unserer Gemeinde viele an dieser Aktion beteiligen werden.
All denen wünsche ich sehr viel Spaß, viele sonnige Tage, oder alternativ ein glückliches Händchen bei der Wahl der passenden Kleidung.
Hubert Stratmann,
Team SV Biberach e.V.

Partager: Facebook | Twitter

STADTRADELN-Stars: Anradeln für ein gutes Klima in den Perlen des Iller-/Roth-/Biberthales

Image Ecrit le 02.07.2021 de Prof. Dr. Fabian Tobias Landthaler
Equipe: Dein JU-Bayern-Kreisverband Neu-Ulm (offenes Team)
Municipalité: Landkreis Neu-Ulm

Eine Tour zum warm fahren für die Mitmach-Aktion 2021!
Mit dem Regionalexpress der neuen Regio-S-Bahn-Donau-Iller fahren wir als 10-köpfige Radl-Gruppe der JU-Neu-Ulm morgens am diesjährigen Start-Tag hin zum schwäbischen ZUG/BUS - Radexpress Alb-Bodensee nach Schomberg, dem Startpunkt unserer übermorgigen MTB-Tour im Trailparadies Argental. Auf einigen Trails an der Argen entlang erreichen wir den Argen-Zusammenfluss. Weiter geht"s nach Laimnau zu sehr schönen Trails und einem Abstecher nach Tettnang. Dort erwartet uns ein kleiner aber feiner Bike-Park mit einem Mobilitätsgespräch mit dem dort hiesigen MdEP-Abgeordneten der Brüsseler EVP-Bezirksgruppe Württemberg-Hohenzollern. Geplant sind dort ein SWR4 Äffle&Pferdle Mittagessen, gesponsert von der Fa. Tress-Nudeln. Auf der rechten Seite flussabwärts geht"s zurück zum Ausganspunkt Regionalbahnhof Wangen im Allgäu! Natürlich besteht bei uns die ganze Zeit Helmpflicht!
Wir bedanken uns schon jetzt für die bereitgestellte Brotzeit vom Allgäuer Bäcker - BACKHAUS Häußler von Osterberg und Memmingen

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter