Blog VEDETTE EN SELLE : Oldendorf-Himmelpforten im Landkreis Stade


Stadtradeln Erlebnisse und Begebenheiten Woche 1 / Teil 2

Image Ecrit le 11.09.2021 de Volkerson der Nordische
Equipe: Radsport Himmelpforten
Municipalité: Oldendorf-Himmelpforten im Landkreis Stade

Am 4.9. zur Auftaktveranstaltung konnte ich nicht teilnehmen, da ich mich an diesem Tag auf dem Weser-Elbe Radmarathon mit Start/Ziel in Buxtehude befand. Siehe Bilder

Die Auftaktveranstaltung für die Kommune Oldendorf/Himmelpforten wurde deshalb am 7.9. beim Rathaus in Himmelpforten nachgeholt. Hier fand die obligatorische Schlüsselübergabe an den Samtgemeindebürgermeister Holger Falke statt. Sh.Bild im Anhang

ImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter

Stadtradeln Erlebnisse und Begebenheiten Woche 1 / Teil 1

Image Ecrit le 11.09.2021 de Volkerson der Nordische
Equipe: Radsport Himmelpforten
Municipalité: Oldendorf-Himmelpforten im Landkreis Stade

Am 2.9. begann die Stadtradelaktion im Landkreis Stade und nach Ablauf der ersten Woche kann ich auf ein paar schöne Erlebnisse aber leider auch auf negative Erfahrungen zurück blicken.
Eine der schönen Begebenheiten erlebte ich am Montag, da kam ich an der Fähre Gräpel mit einem netten Ehepaar aus Bremervörde ins Gespräch.
Es gibt diese netten Begegnungen immer wieder, sei es bei einer kleinen Pause oder auch nur bei einem kurzen Fotostopps. Als kleine Untermalung ein paar Fotoinspirationen.

Was ich aber leider auch immer wieder erlebe, sind Unverständnis oder Unwissenheit, wenn ich mit dem Rennrad auf der Straße unterwegs bin.
Es wird gehupt (Das passiert auch wenn kein Radweg vorhanden ist) oder überholt mit nicht genügend Sicherheitsabstand.
Fahrradwege werden auch vermehrt als Parkflächen missbraucht.
Es sollte eigentlich mehr Rücksicht aufeinander genommen werden, denn Radfahrer haben keine Knautschzone.

Zu den Radwegen im Landkreis kann ich nicht viel positives sagen, da der überwiegende Teil von Rissen, Baumwurzeln, 90 Grad Schikanen mit Geländer versehen, abgesackten Pflasterungen, Schlaglöchern usw. übersäht sind.
Da ist die Politik extrem gefordert, dies bei der Straßen Planung zu ändern und mehr auf die Belange der Radfahrer (E-Bike, Treckingrad, Mountainbike, Tourenrad und Rennrad) einzugehen.
Mit Piktogrammen auf der Straße ist es aber nicht getan.
Natürlich gibt es auch schöne, breite und ebene Radwege im Landkreis (sh. Umgehungsstraße B73-Steinbeck).

ImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter