Den Aller-Radweg bis Müden und dann an der Oker nach Braunschweig

Image Ecrit le 10.06.2021 de Klaus Nienaber
Equipe: Barrier Radsportler
Municipalité: Syke

Erstmal zum Auftanken an die "Tankstelle" im Syker Friedeholz.
Eine schöne Überraschung, kurz vor Hoya habe ich meinen Radball-Freund Stefan bei der Arbeit getroffen.
Die erste Stärkung an der Weserbrücke in Hoya, dann weiter nach Rethem auf dem Aller-Radweg Richtung Schwarmstedt.
Das Hotel Bertram hat mich dort herzlich in Empfang genommen.

Nach einem leckeren Frühstück ging es über die Leine nach Celle. Eine sehr schöne Innenstadt und ein tolles Schloss (endlich ohne Gerüst), aber ohne Besichtigung.
Leider war eine Brücke über/an der Aller gesperrt und ich habe mich richtig verfahren(24km). Da hat das Bauunternehmen das ganze Jahr Zeit und wenn die Fahrrad-Touren beginnen, sperren "DIE" die Brücke bis Mitte Juli.
Endlich nach 113km bin ich dann total geschafft in der wunderschönen Stadt Braunschweig angekommen. Die Enkelkinder hatten schon sehnsüchtig gewartet.

Am nächsten Morgen führte der Weg zum Hauptbahnhof( vor dem hunderte Räder standen) in den Zug Richtung Nienburg. Eine sehr entspannte Fahrt im IC 2432 Fahrrad-Wg.
Von dort aus durch die Mittelweser-Region über Wietzen, vorbei an der tollen Behlmer Windmühle in Engeln und ab Wachendorf auf dem Syker Radrundweg nach Hause.

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter