Tag 3

Image Ecrit le 23.06.2021 de René Bolk
Equipe: Schwärmen für Elten & Emmerich
Municipalité: Emmerich am Rhein im Kreis Kleve

Heute wird es ernst… das erste Mal geht’s heute mit dem Rad von Elten nach Emmerich. Ich hätte beinahe aus purer Gewohnheit das Auto genommen und wäre losgedüst aber halt stopp, da war doch was. … Mein Kopf hatte das irgendwie noch nicht so auf'm Schirm...

Nach gefühlt einer Ewigkeit ging es also wieder mal mit dem Fahrrad zur Arbeit. Knapp 9 km eigentlich...
...denn kurz nach Start hab ich Sandra, ein Teammitglied unserer Gruppe getroffen und wir haben kurzerhand nicht nur entschlossen gemeinsam nach Emmerich zu radeln, sondern auch einen kleinen Umweg über den Deich zu nehmen. So verlängerte sich die Strecke nochmals um gut 1,7 km.

Kurz vorm Ziel gabs noch ein kleines Hindernis. Eine Schafherde lag oben auf der Deichkrone und blockierte die Strecke. "Wegzoll" hatten wir nicht dabei, so dass wir "Shaun" und seine Kumpel ordentlich und langsam umkurven mussten.

Auf jeden Fall war die Strecke gut machbar, auch am frühen Morgen um 07:00 Uhr. Nicht so verschwitzt wie früher, dank E-Bike, aber die Temperaturen waren ja auch bei weitem nicht so wie in der letzten Woche. Auch Gegenwind nervt nicht mehr so.

Die ersten Kilometer des Tages stehen somit auf dem Tacho.

Nach der Arbeit ging es noch kurz in die Stadt kurz ein paar Besorgungen erledigen. Hierzu hab ich dann direkt mal die neuen Parkbuchten für Fahrräder ausprobiert, die in der Steinstraße im Aktionzeitraum der 3 Stadtradel-Wochen aufgebaut wurden.

Danach wurden nochmal Kilometer gemacht. Es ging mit dem Rad weiter bis nach Heelden. Eine Strecke, die ich sonst vermutlich im Leben nicht mit dem Fahrrad gefahren wäre... so war es allerdings überhaupt kein Problem. Zurück ging es dann gestern allerdings von Empel aus dann mit dem Zug bis nach Elten.
Kleiner Kritikpunkt: Das Ticket für mich von Empel bis Elten ist günstiger als das für die Fahrradmitnahme. Mit letzterem kann man zwar 24 Std. das Rad in der Bahn mitführen, aber für Kurzstrecken ist diese Ticketlösung nicht wirklich ideal.

Morgen steht wieder ein Homeoffice-Tag an, mal schauen ob hier wieder etwas Zeit bleibt, im Anschluss einzukaufen.

ImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter