Kurzurlaub mit dem Radl...

Image Ecrit le 29.06.2021 de Christoph Gießing
Equipe: Förderkreis Schule und Jugend Oberbeuren e.V.
Municipalité: Kaufbeuren

Während dem Stadtradeln wollte ich, wie in den vergangenen Jahren auch, eine kleine Radreise mit unseren Kindern machen. Am vergangenen Wochenende hatten wir Glück mit dem Wetter und wir konnten ein solches Abenteuer in Angriff nehmen. Wir radelten Richtung Forggensee in den Kurzurlaub.

Vormittags in Kaufbeuren gestartet - Ziel war die Zeltwiese des Campingplatzes Magdalena in Osterreinen am Westufer des Forggensees. Im Gepäck hatten wir unser Zelt, drei Schlafsäcke, Essen und Getränke sowie etwas Werkzeug. Über Apfeltrang, Ebenhofen und Altdorf sind wir durch Bertoldshofen auf die Dampflokrunde gefahren. Vorbei an Steinbach nach Roßhaupten erreichten wie nach zwei kleinen Pausen den türkisfarbenen Forggensee. Von dort aus konnte man einen tollen und gefühlt ganz nahen Blick auf die Berge werfen. Am Campingplatz angekommen, haben wir kurzerhand unser kleines Zelt aufgebaut und waren bis zum späten Abend im Forggensee baden, Pizza essen und haben es uns gut gehen lassen.

Am Abend zogen dunkle Wolken auf, die uns aber verschont haben. Statt Gewitter gab es einen tollen Regenbogen zu sehen. Am nächsten Tag starteten wir nach unserem Frühstück und dem Auschecken in der Früh Richtung Kaufbeuren. Gegen Mittag sind wir, glücklicherweise noch vor der Hitze am Nachmittag, wieder in Kaufbeuren angekommen. Unseren Kindern hat es unglaublich viel Spaß gemacht und war ein tolles Erlebnis. Ich bin sehr stolz, dass unser Sohn (mittlerweile fast 9) und unsere Tochter (7) dieses Radabenteuer mitgemacht haben. Im kommenden Jahr werden wir wieder ein zwei Tages-Rad-Abenteuer starten!

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Partager: Facebook | Twitter