Fazit Stadtradeln 2021 Schefflenz

Ecrit le 24.07.2021 de Klaus Markert
Equipe: Genuss-u. Fitnessradler
Municipalité: Schefflenz

Drei Wochen Stadtradeln sind nun vorbei, na ja noch 106 Minuten, aber Gewitter und Regen liegen über dem Schefflenztal. Es war für mich etwas Neues das Stadtradeln in Schefflenz zu etablieren. Skepsis, aber auch Begeisterung habe ich bei der Idee das zu initieren gespürt. Im Verlauf der drei Wochen haben sich immer mehr Teilnehmer angemeldet, und es hat sich was entwickelt, was für die kommenden Jahre Früchte tragen wird.
Für mich persönlich war der Verzicht auf das Auto für diese drei Wochen absehbar, da ich zuvor auch meine Mobilität fast ausschließlich mit dem Fahrrad bewältigt habe.
Dennoch das Auto 21 Tage stehen zu lassen war ein Novum, und siehe da, es geht.

Unsere Abschlusstour führte uns über das Hohe Kreuz nach Heidersbach und Waldhauses nach Scheringen. Dort begann die schöne Tour über die beiden landschaftlich schön gelegenen Mühlen im Limbach und Heidersbach, entlang der Elz. Im Hochsommer eine schöne kühle und angenehme Tour. Angekommen in Auerbach fuhren wir über den Sportplatz hoch zum Römerweg über die Hühnerbergsiedlung nach Katzental zur Erddeponie. In Unterschefflenz über den Grüngutplatz nach Oberschefflenz und über einen Bogen nach Unser an den Treffpunkt an den Marktplatz.

Dank der Sponsoren der Firma Letzguss und der Bäckerei Englert konnten wir um 16:30 Uhr zusammen mit BM Rainer Houck einen kleinen Abschluss des Stadradeln Schefflenz 2021 feiern.
Werbegeschenke von der Initiative Radkultur des Landes BW wurden am Rathaus
verteilt.
Ein kleines Fazit der geradelten Kilometer wurde bekannt gegeben.
Dieses Ergebnis ist auch auf der Seite Meiner Kommune abrufbar.

Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, bei all denen dich mich sehr unterstützt haben, und freue mich schon auf das nächste Jahr.

Partager: Facebook | Twitter