Tag 9: Grün ist die Hoffnung

Image Ecrit le 13.09.2021 de Björn Köpenick
Equipe: Sparkasse Dortmund - Dem Rad gehört die Zukunft
Municipalité: Dortmund

Grün sind aber auch die Piktogramme auf den Fahrbahnflächen des neuen Abschnittes vom Radschnellweg Ruhr (RS 1). In meinem Beitrag von Tag 3 habe ich schon einmal die grünen Fahrbahnmarkierungen angesprochen. So recht hatte ich den Sinn bzw. den Unterschied zum vorherigen Zustand der Große Heimstraße jedoch nicht verstanden. Deshalb habe ich heute mit einem sehr netten und hilfsbereiten Mitarbeitenden vom Tiefbauamt telefoniert. Er hat mir interessante Informationen gegeben. Mit Fertigstellung des RS 1 von der Wittekindstraße bis zum Stadthaus erfolgt eine entsprechende Beschilderung, die allen Verkehrsteilnehmern kenntlich machen soll, dass Fahrräder in diesem Bereich die maßgebende Verkehrsart sind. Fahrräder haben Vorfahrt an allen Kreuzungen; die Ampelanlage "Neuer Graben" wird komplett zurückgebaut. Das Parken von PKWs auf der Straßenfläche wird verboten; künftig dürfen zwei Fahrräder nebeneinander fahren. Sicherlich wird noch einige Zeit vergehen, bis der Betrieb "störungsfrei" läuft. Der Plan hört sich aber gut an und schaut in der Animation auch super aus. Wenn ihr mehr zum Thema Radschnellweg Ruhr erfahren möchtet, schaut doch einfach mal unter www.dortmund.de/rs1 nach. Es bleibt, wie bei so vielen Bauprojekten, jedoch abzuwarten, wie lange es bis zur letztliche Fertigstellung des gesamtem RS1 noch dauern wird. Aber: Die Hoffnung stirbt zuletzt! ;-)

Partager: Facebook | Twitter