vom Glasballonreinigen am Brunnen

Image Ecrit le 15.09.2021 de Christoph Ries
Equipe: zmittsdrin
Municipalité: Müllheim

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn man gerade ein Glas (50l Glasballon) zerbrochen hat und die vermeintliche Gefahr durch Scherben im Müll verräumt ist und das noch ohne sich selbst zu schneiden. Dann will man noch die Kieselsteine die man zum Reinigen verwendet hatte aufnehmen ... mit der Hand ... selbstverständlich versteckt sich noch eine überraschend große Scherbe darin ... im Moment des Schmerzes erkennt man, dass man einfach Handschuhe hätte anziehen sollen ... dödöm

Naja Passiert ist passiert. Der Schnitt/Stich ist 1cm lang und zwischendrin mal richtig tief. Sollte auch ohne Besuch beim Arzt wieder werden. Ausserdem ist die Stelle "gut" da wenig Spannung drauf ist.

Also einmal Pusten, Zauberspruch drauf, Desinfizieren und dann das Wichtigste: das Pflaster :D

Jetzt erstmal aufs Rad und ab in die Ortschaftsratssitzung ... und immer dran denken: bei Scherben: Handschuhe an :)

Image

Partager: Facebook | Twitter